Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes AMG E63 Limousine Erlkönig im Juli 2016

Veröffentlicht am 29.07.2016

Power-Downsizing

(c) www.hadel.net

Im Juli 2016 musste diese Limousine reichlich Kilometer rund um den Nürburgring machen.

(c) www.hadel.net

Die erste Besonderheit dieses Prototyps ist die Auslegung als Rechtslenker.

(c) www.hadel.net

Aber auch sonst gibt es einige Abweichungen zur normalen E-Klasse.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die großen Lufteinlässe und breiten Kotflügel verraten klar, die AMG-Abstammung.

(c) www.hadel.net

Leider wurde der Hubraum im Vergleich zum Vorgänger weiter reduziert.

(c) www.hadel.net

Der doppelt aufgeladene Vierliter liefert 571 PS oder als E63S 612 PS an die Räder.

(c) www.hadel.net

Angeblich soll es Allradantrieb geben, damit die Leistung auf der Straße ankommt.

(c) www.hadel.net

Damit sollen Sprintwerte auf die üblichen 100 Sachen in nur 3,7 Sekunden
(3,5 Sekunden beim AMG E63S Coupé) machbar sein.

(c) www.hadel.net

Übertragen wird die Leistung von einer 9-Gang-Sportautomatik.

(c) www.hadel.net

Die Auspuffanlage wird mit Sicherheit über eine regelbare Klappensteuerung verfügen.

(c) www.hadel.net

Die Markteinführung der Limousine könnte auf dem Pariser Automobilsalon 2016 erfolgen.

(c) www.hadel.net

Die zu erwartenden Preise sind noch nicht durchgesickert.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Und für das Frühjahr 2017 dürfte dann auch der AMG E63 als Kombi lieferbar sein.

(c) www.hadel.net