Mercedes AMG CLK-GTR Roadster    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Einer von Fünf

 

Technische Daten : Mercedes AMG CLK GTR Roadster

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Als einer der exklusivsten Supersportwagen ist der Mercedes AMG CLK GTR, zusätzlich zu den 25 Coupés, auch in einer Cabrio-Ausführung gebaut worden.


Hiervon gibt es allerdings nur fünf Fahrzeuge, jeder Roadster hat ein Typenschild über dem Schalthebel. Hier auf den Fotos ist die "Limited Edition No. 4" zu sehen, entstanden sind die Bilder im AMG-Stammsitz in Affalterbach.

(c) www.hadel.net

Im Vergleich zum Coupé fällt gleich der wesentlich luftdurchlässigere Frontspoiler auf.

(c) www.hadel.net

Der Stern rutschte von der Haube in den Kühlergrill.

(c) www.hadel.net

Auch die seitlichen Luftauslässe im Frontspoiler wurden überarbeitet.

(c) www.hadel.net

Natürlich sind die Türen nun nicht mehr am A-Holm angeschlagen.

(c) www.hadel.net

Damit der V12-Motor genug Frischluft bekommt, wurden die Überrollbügel entsprechend modelliert und bekamen an den Außenseiten Ansaugstutzen.

(c) www.hadel.net

Für das Cabrio gibt es kein Verdeck, die Seitenfenster sind elektrisch versenkbar.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum beschränkt sich auf das Wesentliche, trotzdem gibt es Radio und Klima.

(c) www.hadel.net

Der Tacho geht bis 340 und sollte bei einem angegebenen Topspeed von 320 km/h reichen.

(c) www.hadel.net

Im Gegensatz zur geschlossenen Straßenversion, sieht beim Cabrio der Heckpoiler eher wie der im Rennport eingesetzte Carbonflügel aus.

(c) www.hadel.net

Da der Motor weniger Freiraum unter der flachen Heckabdeckung hat,
gibt es auf der Haube große Luftauslässe.

(c) www.hadel.net

Direkt hinter dem Fahrersitz ist die Tanköffnung versteckt.

(c) www.hadel.net

Am Heck sind weitere Unterschiede auszumachen: Der untere Spoiler ist nicht verstellbar.

(c) www.hadel.net

Natürlich ist die Heckschürze auch speziell für den offenen Roadster entwickelt worden.

(c) www.hadel.net

Darunter ist zur besseren Luftführung ein Diffusor integriert.

(c) www.hadel.net

Die Kraft wird über ein 6-Gang-Getriebe an die Hinterachse weitergegeben.

(c) www.hadel.net

Die Türen öffnen ähnlich wie bei Lamborghini nach oben, klappen dabei aber etwas zur Seite.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß die letzte Besonderheit: Der Spiegel auf Fahrerseite ist am vorderen Kotflügel montiert, auf der Beifahrerseite wurde der Außenspiegel (nach Sichtproblemen beim ersten Cabrio) bei den anderen vier Fahrzeugen auf der Tür platziert.

(c) www.hadel.net

Hier geht es zu Frank´s aufwendigem Einbau des AMG CLK GTR Roadsters...

Und so feierte Mercedes 2003 die Weltpremiere eines neuen Supersportwagens...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!