Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes AMG C63 Black Series auf der IAA 2011

Veröffentlicht am 27.04.2012

C - Extrem

(c) www.hadel.net

Für die optimale Kombination von Alltagstauglichkeit und nahezu perfekter Rennabstimmung
hat AMG den Basis-C63 nochmals leistungsgesteigert und weiter verfeinert.

(c) www.hadel.net

Die Spur wurde vorn um 40 mm und hinten sogar um 79 mm verbreitert.

(c) www.hadel.net

Die Front bekommt mit dem Aerodynamikpaket größere Lufteinlässe, kleine Flaps und eine Spoilerlippe aus Carbon.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der 6,2_Liter-V8 liefert 507 PS und kommt auf ein maximales Drehmoment von 630 Nm.

(c) www.hadel.net

Die Schmiedefelgen im 19-Zoll-Format tragen vorn 255er-Gummis und 285er-Reifen hinten.

(c) www.hadel.net

Bei 300 Stundenkilometern wird der Vortrieb elektronisch eingebremst.

(c) www.hadel.net

Wer auf Nummer sicher gehen will, ordert das Track Package von AMG.

(c) www.hadel.net

Dann sind Sportreifen von Dunlop und eine aktive Hinterachsgetriebekühlung montiert.

(c) www.hadel.net

Vorne verstecken sich Bremsscheiben mit 390 mm Durchmesser.

(c) www.hadel.net

Serienmäßig gibt es den C63 Black Series als Zweisitzer ohne die Rückbank.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum gibt es reichlich Leder und Carbon.

(c) www.hadel.net

Gangwechsel sind über die Schaltwippen am Lenkrad oder den Schalthebel möglich.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Das an der Unterseite abgeflachte Lenkrad ist besonders griffig geformt.

(c) www.hadel.net

Der verstellbare Carbonspoiler gehört zum Aerodynamikpaket.

(c) www.hadel.net

Hinter dem Luftauslass am Diffusor versteckt sich der Ölkühler für das Hinterachsgetriebe.

(c) www.hadel.net

Allerdings ist das alles nicht günstig, der Basis AMG C63 Black Series kostet 115.430 Euro.

(c) www.hadel.net