Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Maybach Fulda Exelero auf der IAA 2005

Highspeed-Maybach

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Als Gemeinschaftsprojekt von Fulda und Maybach entstand der Exelero als exclusives Einzelstück.

(c) www.hadel.net

Um die Leistungsfähigkeit von Fulda-Reifen zu dokumentieren, wurde der Maybach Exelero entwickelt. Ziel war es einen Wagen zu bauen, der die 350 km/h-Marke erreicht.

(c) www.hadel.net

Natürlich sollte die Form an die Vorbilder aus den Vorkriegsjahren erinnern,
auch wenn die Abmessungen und das Fahrzeuggewicht zugelegt haben.

(c) www.hadel.net

Die Karosserie wurde vom italienischen Fahrzeugstudienhersteller Stola aus Turin gebaut.

(c) www.hadel.net

Auf der Versuchsstrecke in Nardo wurde ein Topspeed von 351,45 km/h gefahren.

(c) www.hadel.net

Der Exelero wird immer ein unverkäufliches Concept Car bleiben.

(c) www.hadel.net

Selbstverständlich gehört bei Geschwindigkeiten über 300 km/h ein Diffusor unter das Heck.

(c) www.hadel.net

Die Reifen im Format 315 / 25 ZR 23 müssen das Gewicht von über 2,6 Tonnen tragen.

(c) www.hadel.net

Beim Blick in den Innenraum kommt einem alles vom normalen Maybach bekannt vor.
Damit das flachere Cockpit in den Sportler passt, entfiel die Leiste mit den Lüftungselementen.

(c) www.hadel.net

Die Radio-Navigationszentrale rutschte durch den hohen Mitteltunnel weiter nach oben und ist nun leicht zu erreichen. Das zweifarbige Lederlenkrad sorgt für gutes Handling.

(c) www.hadel.net

Der Platz im Innenraum ist gewaltig, denn der Exelero ist nur ein reiner Zweisitzer.

(c) www.hadel.net