Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Lexus LF-A Konzept-Car auf der IAA 2005

Publikumstest für einen Sportwagen

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Auf der IAA 2005 präsentierte Lexus einen Prototyp, der bereits im Frühjahr 2005 in Genf erstmalig gezeigt wurde.


In vielen Details noch etwas zu kantig für die Serienversion, sollten die Publikumsreak- tionen eingefangen werden, ob eine Serienproduktion im Markt erfolgreich platziert werden könnte.

(c) www.hadel.net

Das Konzept-Car war noch mit vielen Lösungen ausgestattet,
die es mit Sicherheit nicht in die Serie schaffen werden.

(c) www.hadel.net

Als Motor soll ein V10 dienen, der etwa 500 PS liefern soll.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die Marke von 300 Kilometer pro Stunde soll möglichst erreicht werden.

(c) www.hadel.net

Anstelle von Spiegeln sind am Prototypen noch kleine Cameras an den A-Säulen.

(c) www.hadel.net

An allen Schnittpunkten treffen die Linien in spitzen Winkeln aufeinander.

(c) www.hadel.net

Rundungen und Kurven wurden soweit möglich vermieden.

(c) www.hadel.net

Es war geplant, möglichst ohne Spoiler oder aufgesetzter Abrisskante auszukommen.

(c) www.hadel.net

Die weiche Linie sollte nicht durch aufgesetzte Aeroteile gestört werden.

(c) www.hadel.net

Markant wird das Heck besonders durch die drei Auspuffrohre.

(c) www.hadel.net

Natürlich mußte der Diffusor entsprechend größer geplant werden.

(c) www.hadel.net

Die Antriebswellen und Aufhängungsstreben sind in den Luftkanälen gut zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Die großen Öffnungen lassen die heiße Luft vom Motor wieder ins Freie.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die kleine Camera ist kaum zu entdecken, im Innenraum dominieren Carbonteile.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net