Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Lamborghini Murciélago R-GT Carbon (Baujahr 2004)

Einfach schwarz? Nicht ganz!

Baujahr: 2004

Motorart: V12 / 60º / DOHC

Hubraum: 5998 ccm

Leistung: 550 PS / 404 KW

Getriebe: 6 Gang manuell ccm

Bereifung vorn: 290 / 680 / R18

Bereifung hinten: 330 / 710 / R18

Angetriebene Achsen: Heckantrieb!

Bremsanlage: Front: Brembo - Innenbelüftete Scheibenbremsen mit 6 Kolben
Heck: Brembo - Innenbelüftete Scheibenbremsen mit 4 Kolben

Leergewicht: 1100 Kilogramm

Sitzplätze: 1

weitere Infos: Der Murcielago R-GT wird nur im Rennsport eingesetzt
und besitzt keine Straßenzulassung.
Durch einen Luftmengenbegrenzer ist die Leistung
um etwa 22 KW geringer als beim Serienmodell.
Der Murciélago R-GT verfügt, entgegen der
allradgetriebenen Serienvariante, über Heckantrieb.

Abmessungen: 4654 x 2053 x ?? mm

(c) www.hadel.net

Dieser Sportler wurde im Herbst 2003 vorgestellt und ab 2004 in der FIA-GT-Weltmeisterschaft eingesetzt.

(c) www.hadel.net

Um das Gewicht für die Rennserie in den Bereich des Mindestgewichts von 1100 Kg zu drücken, wurde die Aussenhülle aus Carbon gefertigt.

(c) www.hadel.net

Eine Besonderheit sind die technischen Daten der Rennversion,
denn diese liegen unter denen der frei verkäuflichen Straßenversion smilie.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der straßenzugelassene Murciélago hat 580 PS,
die FIA-GT-Version kommt wegen einem Luftmengenbegrenzer angeblich nur auf 550 PS.

(c) www.hadel.net

Der Namenszug auf der Fahrerseite ist wohl nur diesem Showcar vorbehalten gewesen.

(c) www.hadel.net

Die großen Spoiler an Front und Heck wurden notwendig, da die Rennausführung
nur über Heckantrieb verfügt (Serie: Allrad-Antrieb).

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf der rechten Seite ist gut der Anschluß für die Druckluftleitung zu erkennen,
darüber wird das integrierte Wagenhubsystem versorgt.

(c) www.hadel.net

Von dem 2004er-Modell sind nur etwa 10 Fahrzeuge gebaut worden.

(c) www.hadel.net

Der Heckspoiler aus Carbon sorgt für zusätzliche Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

(c) www.hadel.net

Hinter der Beifahrertür ist gut die Aufnahme für die Betankungsanlage zu sehen.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß die Oberflächenstruktur als Detailaufnahme.

Anzeige:
(c) www.hadel.net