Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Lamborghini Huracán Superleggera Erlkönig 2016

Veröffentlicht am 15.07.2016

What the F**k?

(c) www.hadel.net

Mitte Juli 2016 kam plötzlich im Brünchen auf dem Nürburgring diese flache Flunder mit mächtig Krawall hinter dem Mercedes um die Ecke.

(c) www.hadel.net

Nur Sekundenbruchteile später war klar, warum der Motorensound so gewaltig war.

(c) www.hadel.net

Es waren zwei Erlkönige von Lamborghini, die im Tandemflug die Rennstrecke erschütterten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Bei diesem Erlkönig ist die Form wohl nur noch durch die Folie kaschiert worden.

(c) www.hadel.net

Sämtliche Spoiler und Öffnungen dürften dem späteren Auslieferungszustand entsprechen.

(c) www.hadel.net

Wenn der Superleggera des Huracán genauso Gewicht verliert wie der Vorgänger, dann dürfte sich dies auf rund 1300 Kilogramm einpendeln.

(c) www.hadel.net

Der Motor dürfte im Gegenzug etwas zulegen.

(c) www.hadel.net

Vermutet werden derzeit bis zu 650 PS, die der V10 liefern könnte.

(c) www.hadel.net

Alles natürlich wie gewohnt aus 5,2 Liter Hubraum und mit Allradantrieb.

(c) www.hadel.net

Die Aerodynamik wurde weiter auf Abtrieb optimiert.

(c) www.hadel.net

Natürlich nur soweit es nicht die mögliche Höchstgeschwindigkeit beeinflusst.

(c) www.hadel.net

Auch am Heck wurde richtig geklotzt.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der aufgesetzte Heckspoiler bringt mit Sicherheit zusätzliche Spurtreue.

(c) www.hadel.net

Doch damit nicht genug.

(c) www.hadel.net

Der Stoßfänger am Heck verfügt über weitere Luftführungen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die zwei Endrohre kommen jetzt viel weiter oben ans Tageslicht.

(c) www.hadel.net

Aus diesem Blickwinkel sind gut die Flaps am Heck zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Daß bei diesem Anblick im Rückspiegel jeder Limousinenfahrer zur Seite fährt ist klar.

(c) www.hadel.net