Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Lamborghini Countach 5000 Quattrovalvole

Gebaut von 1973 - 1990

Baujahr: 1973 - 1990

Motorart: V12 DOHC
QV = Quattrovalvole (Vier-Ventil)

Hubraum: 5164 ccm

Leistung: 455 PS / 335 KW

max. Drehmoment: 500 Newtonmeter

Getriebe: 5-Gang Manuell ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 5.1 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h

Bereifung vorn: 225 / 50 VR 15
auf 15 x 8.5 Felgen

Bereifung hinten: 345 / 35 VR 15
auf 15 x 12 Felgen

Angetriebene Achsen: Heckantrieb

Bremsanlage: innenbelüftete Scheibenbremsen rundum

300 mm vorne
284 mm hinten

ca. Preis: 149.900,- Euro

(Preisangabe von 2001 für dieses
Fahrzeug mit 11000 km Laufleistung.)

Leergewicht: 1490 Kilogramm

Türen: 2

Sitzplätze: 2

Verbrauch (Durchschnitt): 30.8 Liter pro 100 km

Besonderheiten: Lederausstattung
Klimaanlage
elektr. Spiegel
Alpine Cassettenradio

weitere Infos: Spaceframe-Chassis
Aluminium-Kotflügel

Abmessungen: 4140 x 2000 x 1070 mm

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Bereits seit 1973 lief der Lamborghini Countach mit V12-Motor vom Band.

1988 ist der Hubraum von 3,9 Liter auf fast 5,2 Liter vergrößert worden.

Der Lamborghini Countach 5000 Quattrovalvole verfügt schon über einen Motor mit 4 Ventilen pro Zylinder.

(c) www.hadel.net

Die markante Form ist über alle Jahre hinweg geblieben, doch die Spoiler und Schweller wurden immer wieder verändert und dem aktuellen Zeitgeist angepasst.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

An der flachen Front sind die Scheinwerfer unter Klappen versteckt. Der Einarmscheibenwischer hat, wie der Ferrari 512 BBi, ein zusätzliches kleines Wischerblatt an der Unterseite.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Die sportlichen Sitze lassen den Fahrer dicht über der Fahrbahn schweben.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum ist komplett in weißem Leder gehalten.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Besonderheit für jeden Fahrer ist wohl der Tacho, der hier immerhin bis 320 km/h reicht.




Der Schalthebel in der offenen Schalt- kulisse sieht sehr schlicht aus.

(c) www.hadel.net

Die Luftzuführungen waren hier weit ausgestellt, seit dem Murciélago sind diese ausklappbar.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Die extrem breiten 345er-Reifen auf der Hinterachse sorgten damals immer für ungläubige Blicke unters Heck.

(c) www.hadel.net

Die großflächigen Entlüftungsschlitze auf den Kotflügeln sorgen für den Abtransport der heißen Motorluft. Entstanden sind diese Fotos im Autosalon Singen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Und zum Abschluß die Version ohne die US-Stoßfänger.