Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Kia GT Erlkönig im Sommer 2016

Veröffentlicht am 21.10.2016

Heckantrieb!

(c) www.hadel.net

Diese Schrägheck-Limousine wird bei Kia eine neue Zeitrechnung einläuten.

(c) www.hadel.net

Immerhin wird der neue GT der erste Kia mit Hinterradantrieb werden.

(c) www.hadel.net

Bei Leistungswerten von bis zu 450 PS ist diese Entscheidung sicherlich richtig.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Somit werden Audi und BMW einen preiswerten Gegenspieler bekommen, der mit Sicherheit schon in der Grundausführung eine wesentlich bessere Ausstattung mitbringt.

(c) www.hadel.net

Der Einstieg soll mit schon 35.000,- Euro machbar sein.

(c) www.hadel.net

Die Bereifung besteht aus 235ern vorne und 275er Gummis auf der Hinterachse.

(c) www.hadel.net

Die große Heckklappe haben andere Hersteller schon lange erfolgreich im Programm.

(c) www.hadel.net

Durch die Höhe von nur 1,25 Metern wirkt der GT noch länger und sportlicher.

(c) www.hadel.net

Beim Blick auf die Heckschürze wundert man sich allerdings einen Moment.

(c) www.hadel.net

Die Endrohre auf der rechten Seite sind deutlich sichtbar, aber links?

(c) www.hadel.net

Hier gibt es die Tröten wohl nur für die großen Top-Motorisierungen smilie.

(c) www.hadel.net

Die öffentliche Vorstellung könnte auf der IAA 2017 erfolgen.

Anzeige:
(c) www.hadel.net