Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Ford Fusion 2002 Erlkönig

Wann hat dieser Erlkönig wohl den Verkaufsstart?

Erlkönig fotografiert am: 2. April 2002

Verkaufsstart in Europa: November 2002

Baujahr: 2002 -

Motorart: R4 Benziner

Hubraum: 1596 ccm

Leistung: 100 PS / 74 KW

max. Drehmoment: 146 Newtonmeter

Getriebe: 5-Gang manuell
4-Gang Automatik ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 10.9 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 178 km/h

Bereifung: 6 J x 15 Felgen mit 195/60 R 15 Reifen

ca. Preis: Ford Fusion Ambiente : ab 13.950 Euro
Ford Fusion Trend : ab 14.725 Euro
Ford Fusion Elegance : ab 15.925 Euro
Ford Fusion + : ab 16.740 Euro

Leergewicht: 1249 Kilogramm

maximale Zuladung: 434 Kilogramm

Türen: 5

Sitzplätze: 5

Verbrauch (Durchschnitt): 6.8 Liter pro 100 km

Verbrauch (Stadt): 9.1 Liter pro 100 km

Verbrauch (Landstraße): 5.6 Liter pro 100 km

Kofferraum: 1175 Liter

max. Anhängelast: 900

Abmessungen: 4018 x 1720 x 1529 mm

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Auf den ersten Blick sieht er aus wie der Fiesta Modelljahr 2002 ... oder auch nicht ganz. Denn dieser "Kleine" ist viel höher und bulliger. Von vorne hat die Optik etwas von kleinen Geländewagen, auch die hohe Sitzposition ist ähnlich.

Die Motorisierung ist eine komplette Neu- entwicklung mit 1,1Litern Hubraum und rund 110PS durch Turboaufladung. Das maximale Drehmoment liegt bei 160Nm und wird per schaltbarer Automatik an die Vorderräder geleitet.

www.hadel.net

Die Innenausstattung wird auch einige für Kleinwagen eher unübliche Punkte auf der Zusatz-Preisliste haben. Das Navigations- System soll auch über Parkplatz- management verfügen und für die kleinen und großen Mitfahrer gibt es im Fond ein Multimedia-System mit LCD-Displays und Internetanschluß. Wie beim Ford Mondeo wird dort wohl auch Video und TV möglich sein.

(c) www.hadel.net

Das Außendesign ist in die gesamte Produktlinie eingepasst und wirkt nicht wie ein nachträg- lich dazwischen eingeschobenes Modell. Warum allerdings nicht die gewohnten dreieckigen Blinker eingesetzt wurden, ist mir ein Rätsel...

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Gut ist hier der Höhenunterschied zwischen dem Fusion und dem Fiesta (Foto links aufgenommen 2 Monate vor Verkaufsstart) zu erkennen, mit dem er sich die Basis teilt.

Die Heckklappe reicht wesentlich weiter herunter und die hintere Tür ist länger. Ebenso ist ein kleines zusätzliches Fenster in der Tür.

Wie auch beim neuen Fiesta sind die Rück- leuchten an die Focus- oder Mondeo- Kombi-Rückleuchten angeglichen worden.

(c) www.hadel.net

Die weit herunterreichende Kofferraumklappe erleichtert das Beladen und vergrößert gleich- zeitig den Stauraum nach unten. Der Heckscheibenwischer darf aber gern noch mit einem etwas längeren Wischergummi verändert werden.

(c) www.hadel.net