Ford Fiesta S2000 Allrad    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Volle Kanne

 

(c) www.hadel.net

Dieser mächtig optimierte Ford Fiesta wurde auf der Essen Motorshow 2010 präsentiert.

(c) www.hadel.net

Optisch nur noch begrenzt mit dem Verve-Konzept der IAA 2007 vergleichbar,
ist diese Rallye-Version wesentlich breiter und kräftiger geworden.

(c) www.hadel.net

Unter der Haube versteckt sich ein Duratec-S2000-Motor, der von Pipo überarbeitet wurde.

(c) www.hadel.net

Das Motormanagement-System kommt von Cosworth und liefert maximal 280 PS.

(c) www.hadel.net

Der Mini-Rückspiegel ist der perfekte Kontrast zu den dicken Kotflügelverbreiterungen.

(c) www.hadel.net

Die Karosserie ist eine Eigenkonstruktion von M-Sport,
die viele Kunststoff-Elemente zur Gewichtsersparnis beinhaltet.

(c) www.hadel.net

Die Hutze auf dem Dach sorgt für etwas Frischluft im Innenraum.

(c) www.hadel.net

Die Bremsanlage setzt auf Brembo-Scheiben,
die sich hinter 8 x 18 Zoll-Felgen aus Magnesium mit 650er Rennreifen verstecken.

(c) www.hadel.net

Die wuchtigen Seitenteile sind ebenfalls aus Kunststoff.

(c) www.hadel.net

Angetrieben werden, anders als beim Serien-Fiesta, beide Achsen.

(c) www.hadel.net

Wolf zeigte in Essen einen Focus RS mit 400 PS und Allrad-Antrieb.

(c) www.hadel.net

Aus diesem Blickwinkel sind gut die zusätzlichen Zentimeter in der Breite erkennbar.

(c) www.hadel.net

Für schnelle Wendemanöver gibt es eine hydraulische Handbremse.

(c) www.hadel.net

Sollte doch mal etwas nicht klappen, sorgt eine Sicherheitszelle aus Stahl für den notwendigen Schutz der Passagiere.

(c) www.hadel.net

Ansonsten wurde im Innenraum alles entfernt, was Gewicht kostet und nicht benötigt wird.

(c) www.hadel.net

Nochmals im Detail: Der wuchtige, hintere Radkasten aus Kunststoff.

(c) www.hadel.net

Durch die kompakte Länge von nur 3,958 Metern ist der Fiesta das perfekte Sportgerät.

(c) www.hadel.net

Die Dämpfer sind mehrfach verstellbar und können so dem Untergrund angepasst werden.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß das markante Seitenprofil des Ford Fiesta S2000.

(c) www.hadel.net

So wurde der Focus 2011 auf und an der Nordschleife getestet...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!