Ford Capri Turbo von Zakspeed (Gruppe 5 / Jahrgang 1981)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


An alle Ameisen: Kopf runter!

 

(c) www.hadel.net

Auf der Spielwarenmesse 2013 in Nürnberg wurde dieser überbreite Rennwagen gezeigt.

(c) www.hadel.net

Schon der Frontspoiler zeigt klar, daß Bodenfreiheit total überbewertet wird smilie.

(c) www.hadel.net

Doch auch bei allen anderen Tuningteilen wurde richtig geklotzt und nicht gekleckert.

(c) www.hadel.net

Der Heckspoiler erinnert auf den ersten Blick an einen Tresen.

(c) www.hadel.net

Die Höhe stimmt, der Rundbogen würde das Bierglas allerdings wackeln lassen.

(c) www.hadel.net

Der Ursprung dieses Rennwagens kam vom Ford-Konzern, der sich 1978 an Erich Zakowski wandte und um die Entwicklung eines Guppe 5 Capris bat.

(c) www.hadel.net

Am Ende der Tests wurde ein Cosworth-Motorblock auf 1,4 Liter reduziert,
da das Regelwerk diese Einschränkung wegen der Turboaufladung vorschrieb.

(c) www.hadel.net

Für zusätzliche Leistung sorgte ein Turbolader mit einem Wastegate und 1,5 Bar Ladedruck.

(c) www.hadel.net

Im Ergebnis glänzte der Motor mit einem brillianten Ansprechverhalten und guter Fahrbarkeit.

(c) www.hadel.net

Im Jahr 1981 gewannen die Ford Capri von Zakspeed 11 von 13 Läufen in der kleinen Division der Gruppe 5, und zehnmal saß Klaus Ludwig am Steuer.

(c) www.hadel.net

Der Titel "Deutscher Rennsportmeister des Jahres 1981" ging somit klar an Klaus Ludwig.

(c) www.hadel.net

In dieser Ansicht kann man gut die zusätzliche Breite erkennen.

(c) www.hadel.net

Trotz der Abmessungen lag die Höchstgeschwindigkeit bei rund 280 km/h.

(c) www.hadel.net

Ermöglichst wurde dies durch die Leistung von 495 PS aus dem 1,4 Liter-Motor.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Mittlerweile sind auch 500 PS im normalen Straßen-Ford erhältlich.

(c) www.hadel.net

Der mächtige Diffusor am Heck ist nicht nur Show.

(c) www.hadel.net

Ab 250 km/h könnte der Zakspeed Capri Turbo dank des Abtriebs an der Decke fahren.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die perfekte Umsetzung als Modell im Maßstab 1:18 holte das Vorbild auf die Messe.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Gruppe 5 erlaubte den Entwicklern viele Möglichkeiten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Grob umschrieben mussten die Türen, Hauben und der verglaste Bereich
oberhalb der Gürtellinie dem Serienmodell entsprechen.

(c) www.hadel.net

So war es möglich, das Fahrwerk extrem zu verbreitern.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Fahrzeuggewicht lag bei rund 800 Kilogramm.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der weit hervorgezogene und niedrige Frontspoiler sorgte für gewaltigen Anpressdruck.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

In die Motorentwicklung war die Firma Schrick involviert, die die Nockenwellen beisteuerten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Zuletzt wurde der Gruppe5-Renner 2012 auf dem Goodwood Festival of Speed eingesetzt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Ebenso gehörte ein Einsatz im August 2012 auf dem Nürburgring zur "Oldtimer-Tour".

(c) www.hadel.net

Auf jeden Fall ein beeindruckendes Fahrzeug mit viel Motorsportgeschichte im Gepäck.

(c) www.hadel.net

Mit dem Ford GT ging es 2008 in den VLN-Langstreckenpokal...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!