Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Fisker Karma (Deutschland-Premiere auf der IAA 2009)

Veröffentlicht am 25.09.2009

Öko-Sportwagen

Baujahr: 2009 -

Motorart: Elektro-Antrieb mit zwei Motoren
an der Hinterachse

2-Liter GM Ecotec mit Turboaufladung
für die Versorgung des Generators

Leistung: 403 PS / 296 KW

max. Drehmoment: 1300 ccm

Getriebe: nicht notwendig ccm

Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 5.8 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h

Bereifung vorn: 245/35R22 Michelin Pilot Sport PS2

Bereifung hinten: 265/35R22 Michelin Pilot Sport PS2

Angetriebene Achsen: Hinterachse

Türen: 4

Sitzplätze: 4

Abmessungen: 4987 x 1984 x 1330 mm

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2009 präsentierte Fisker erstmals den viertürigen Karma in Deutschland.

(c) www.hadel.net

Der Luxussportwagen mit Hybridantrieb verfügt über einen aufgeladenen 2-Liter-Motor,
der aus vier Zylindern 260 PS holt.

(c) www.hadel.net

Über das Bremssystem wird der Akku aufgeladen, der 22,6 kW-Stunden speichern und als Spitzenleistung 500 Ampére bei 400 Volt abgeben kann.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der Karma kommt auf eine Leistung von 403 PS und 1300 Nm Drehmoment. Der Vortrieb wird von zwei Elektromotoren erzeugt, die ihre Kraft direkt an die Hinterachse abgeben.

(c) www.hadel.net

Für möglichst langes emissionloses Fahren sorgt der Stealth-Modus, der durch Optimierung des Systems ein Fahren nur mit dem elektrischen Antrieb ermöglicht.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit wird dabei auf 153 km/h begrenzt, 0-100 km/h in 7 Sekunden.

(c) www.hadel.net

Wenn Leistung gefordert ist, liefert der Sport-Modus Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h.

(c) www.hadel.net

Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h ist dann sogar schon nach 5,8 Sekunden erledigt.

(c) www.hadel.net

An der Front sorgen Bi-Xenons für weite Sicht, ansonsten LED für geringen Stromverbrauch.

(c) www.hadel.net

Die große Dachfläche ist mit Solarzellen bestückt.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum bietet vier Personen reichlich Platz auf langen Strecken.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum gibt es eigentlich keinen Unterschied zum normalen Sportwagen.

(c) www.hadel.net