Ferrari F 430    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Der neue Ferrari mit Mittelmotor-V8

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Nachfolger vom Ferrari F360 Modena sollte auch wieder ohne großes Spoiler- werk Rennsport auf die Straße bringen. Die erste Vorstellung erfolgte im Herbst 2004 auf dem Pariser Automobilsalon.

Damit auch jeder den Wagen sofort erkennt, ist sogar auf den Außenspiegeln die Typen- bezeichnung angebracht smilie.

(c) www.hadel.net

Als erstes Serienfahrzeug von Ferrari hat der F430 ein elektronisch gesteuertes Differential.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Ungewöhnliche Optik: Die Rückleuchten ragen oben aus der Kofferraumkante hervor.




Eine Vierstrahl-Abgasanlage gibt den heiseren Sound des V8-Mittelmotors an die Außenwelt ab.




Unter dem Nummernschild ist ein breiter Heckdiffusor für mehr Abtrieb und Fahr- stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Fahrwerk kann über diverse Regler am Lenkrad abgestimmt werden. Wem die stabilen Serienbremsen nicht reichen, der kannn gegen Aufpreis auch Carbon- Bremsen ordern.





Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 315 km/h angegeben.

(c) www.hadel.net

Der Neupreis liegt in der Grundausstattung bei rund 150.000,- Euro.

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2005 wurde die Markenpokal-Version vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Hier geht es zu einer bunten Sammlung verschiedener Ferraris...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!