Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Ferrari 488 GTB "Tailor Made" auf der IAA 2017

Veröffentlicht am 15.06.2018

Handarbeit individualisiert

(c) www.hadel.net

In einem kleinen Separée auf dem Messestand bei der IAA 2017 präsentierte Ferrari die neue Produktlinie "Tailor Made", die höchst individuelle Anpassungen des neuen Sportwagens an den eigenen Geschmack erlaubt.

(c) www.hadel.net

Aus drei verschiedenen Kollektionen kann das Basisstyling gewählt werden: Scuderia, Classica und Inedita

(c) www.hadel.net

Inedita bietet die experimentellsten Optionen. Ob auffallende Lederkombinatione, ungewöhnliche Stoffe oder farbeige Carbon-Details - hier wird sehr viel möglich gemacht. Dieser 488 GTB wurde mit Startnummern in historischen Lettern verziert.

(c) www.hadel.net

Der Farbton "Blu Elettrico" ist schon länger lieferbar, allerdings nicht sehr häufig anzutreffen.

(c) www.hadel.net

Das Signet an den Seiten des 488 GTB, verweist auf 70-jährige Jubiläum, extakt auf den 12. März 1947. An jenem Tag startete Enzo Ferrari mit dem 125 S das erste selbstproduzierte Automobil.

(c) www.hadel.net

Unter dem Label Suderia wird rennsporttypisch mit Keval, Carbon und Alcantara gearbeitet, um die Sportlichkeit zu betonen.

(c) www.hadel.net

Einen ganz anderen Look erkauft man sich mit dem Programm Classica. Elegante Pastell-Lacke erinnern an klassische Automobile, Kombiniert mit Vintage-Leder, Samt, Wolle oder Kaschmir entsteht eine vollkommen andere Welt.

(c) www.hadel.net

Eines haben alle drei Programme gemeinsam: Der Kunde kann weitere eigene Wünsche einfliessen lassen.

(c) www.hadel.net

Aber wie soll man wissen, was man möchte?

(c) www.hadel.net

Um die Individualisierung aufzunehmen, muss der Kunde im Tailor Made-Zentrum im Werk in Maranello oder in der Filiale in Shanghai persönlich erscheinen.

(c) www.hadel.net

Ein Expertenteam nimmt die Wünsche entgegen, während sich der Käufer die ´möglichen Materialien anhand von Mustern auswählen und anfassen kann.

(c) www.hadel.net

Bis zum Abschluss des Gestaltungsvorgangs zeigt eine virtuelle Vorschau den aktuellen Stand der Konfiguration.

(c) www.hadel.net

So kann man sich schrittweise dem eigenen ultimativen Traum-Ferrari nähern, bis alles zusammenpasst.

(c) www.hadel.net

Die farblich abgesetzte Motorhaube gehört ebenfalls zum "Tailor Made"-Programm - wenn es jemanden glücklich macht smilie.

(c) www.hadel.net

Eine Frage bleibt für mich allerdings bestehen.

(c) www.hadel.net

Auch wenn es sich um "Tuning" durch Ferrari handelt, ist Geschmack grundsätzlich sehr persönlich und verschieden.

(c) www.hadel.net

Wie verhält es sich mit dem Wiederverkaufswert derartig angepasster Ferraris? Nicht dass es den Erstkäufer jucken würde, aber sind die Einzelanfertigungen später günstiger, weil sich erstmal ein potentieller Käufer in die Anpassungen verlieben muss?

(c) www.hadel.net

Schließlich dürfte es etliche "Tailor Made"-Ferraris geben, die nicht dem breiten Geschmacksprofil entsprechen und somit nur schwer ein zweites Zuhause finden werden. Eine günstige Möglichkeit, für Bastler oder "Rückrestaurierer" smilie?

Weitere tolle Sportwagen aus Maranello:

www.hadel.net
Ferrari California

Der Ferrari California erinnert auf den ersten Blick an den Ferrari 599 GTB Fiorano.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ferrari F360 Spider

Zum Abschluß nochmal der Blick auf eines der schnellsten Cabrios.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ferrari Mansory Siracusa

Diese Fotos entstanden auf der IAA 2011 in Frankfurt.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ferrari F 430

Als erstes Serienfahrzeug von Ferrari hat der F430 ein elektronisch gesteuertes Differential.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Ferrari F12 Berlinetta auf der IAA 2013

Neben anderen Fahrzeugen präsentierte Ferrari den F12 Berlinetta auf der IAA 2013.

Weiterlesen...