Ferrari 488 Spider auf der IAA 2015    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai / Kia
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Cool blue

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2015 präsentierte Ferrari den neuen 488 Spider.

(c) www.hadel.net

Im ungewöhnlichen Ferrari-Blau sorgte der offene Flitzer für Begeisterung.

(c) www.hadel.net

Die Front mit dem offenen Spoiler gehört zu den aktuellsten Entwicklungen der Italiener.

(c) www.hadel.net

Durch die großen Öffnungen wird reichlich Kühlluft ins Fahrzeug befördert.

(c) www.hadel.net

Früher zogen die Spoilerlippen die Luft vom Boden ins Fahrzeug, heute wird diese so gesteuert, daß sich die Luftführungen je nach Gechwindigkeit anpassen.

(c) www.hadel.net

Auf den ersten Blick ist die Abstammung vom Ferrari 458 erkennbar.

(c) www.hadel.net

Trotzdem wurde durch viel Feinschliff eine frischere Optik erzielt.

(c) www.hadel.net

In der Seitenlinie fällt vorallem der große Lufteinlass im hinteren Kotflügel ins Auge.

(c) www.hadel.net

Auf der Vorderachse kommen Bremsscheiben im Format 398 x 223 x 36 mm zum Einsatz.

(c) www.hadel.net

Das Design des nach unten zu drückenden Türöffners finde ich weniger gelungen.

(c) www.hadel.net

Das Heck hat deutlich an Schärfe und Konturen zugelegt.

(c) www.hadel.net

Allerdings bleibt der Blick auf den imposanten Motor weiterhin verwehrt.

(c) www.hadel.net

Auch auf der Hinterachse sind die Bremsscheiben riesig: 360 x 233 x 32 mm.

(c) www.hadel.net

Die Heckscheibe zwischen den Höckern kann auf Wunsch hochgefahren werden.

(c) www.hadel.net

An der Fahrzeugunterkante ist der gewohnte Diffusor zu finden.

(c) www.hadel.net

Neben den Endrohren kann überschüssige Wärme entweichen.

(c) www.hadel.net

Der Heckspoiler fährt bei Bedarf als Stabilisator und als Airbrake aus.

(c) www.hadel.net

Das Hardtop braucht nur 14 Sekunden, um ein- und auszufahren.

(c) www.hadel.net

Wie das ausschaut, kann man sich hier beim Vorgänger 458 anschauen.

(c) www.hadel.net

Die Bereifung besteht aus 245/35 ZR20 vorne und 305/30 ZR 20er Gummis hinten.

(c) www.hadel.net

Der Antrieb besteht jetzt aus einem doppelt aufgeladenen V8-Motor.

(c) www.hadel.net

Wenn man die kleine Luke öffnet, ist allerdings nur recht wenig zu sehen.

(c) www.hadel.net

Die Zylinder sind fast vollständig nach vorne unters Blechkleid gerutscht.

(c) www.hadel.net

Dabei wäre das 670PS-Aggregat eine echte Augenweide für jede Show-Einlage.

(c) www.hadel.net

Das Leergewicht liegt bei nur 1525 Kilogramm.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 325 Stundenkilometern.

(c) www.hadel.net

Im Sprint aus dem Stand erreicht der 488 Spider nach nur 3 Sekunden die 100 km/h-Marke.

(c) www.hadel.net

Wer das austestet, wird allerdings nicht auf den angegeben Durchschnittsverbrauch
von 11,7 Litern SuperPlus auf 100 Kilometer kommen.

(c) www.hadel.net

Der Basispreis dürfte um die 230.000,- Euro liegen.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum gibt es die gewohnte Sportwagen-Ergonomie von Ferrari.

(c) www.hadel.net

Alles ist auf den Fahrer ausgerichtet und übersichtlich angeordnet.

(c) www.hadel.net

Die Sitze bieten besten Seitenhalt und sind auch für größere Fahrer bequem.

(c) www.hadel.net

Auch am Lenkrad hat sich eigentlich nichts verändert.

(c) www.hadel.net

Bei anderen Herstellern sind hier eher die Regler für Anlage und Telefonkopplung zu finden.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Frankfurt lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2017
14.09.201724.09.2017Frankfurt67. IAA PKW

Der Messe-Bericht von 2015...
Alle Angaben ohne Gewähr.

Ferrari ab Werk mit über 900 PS? Hier gibt es die Granate!



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!