BMW AC Schnitzer GP 3.10 Premiere auf der IAA 2007    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Gas-Power

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2007 präsentierte AC Schnitzer einen Sportwagen mit Gas-Antrieb.

(c) www.hadel.net

Doch unter der Haube der veredelten Dreier-Basis steckt nun der V10 aus dem BMW M5,
der sowohl mit SuperPlus als auch mit Flüssiggas betrieben werden kann.

(c) www.hadel.net

Durch diverse Anpassungen stehen dem Fahrer nun bis zu 552 PS zur Verfügung.

(c) www.hadel.net

Das maximale Drehmoment liegt bei 540 Nm.

(c) www.hadel.net

Das Aero-Kit von Schnitzer spendiert dem GP 3.10 an der Hinterachse 60 mm mehr Breite.

(c) www.hadel.net

So verfügt der Schnitzer GP3.10 über Werte, die jeden BMW M3 neidisch werden lassen.

(c) www.hadel.net

Der Kofferraumdeckel wurde um einen integrierten Heckspoiler erweitert.

(c) www.hadel.net

Am Heck des Coupés fällt sofort der mittig angebrachte, große Auspuff auf.

(c) www.hadel.net

Die freie Fläche erlaubt so eine Heckschürze mit Diffusorfunktion.

(c) www.hadel.net

Die Antenne mit Mini-Dachspoiler gewinnt vermutlich keinen Schönheitspreis.

(c) www.hadel.net

Nun der Blick in den umgestalteten Innenraum.

(c) www.hadel.net

Durch die zweifarbige Inneneinrichtung wirkt der Dreier frisch und sportlich.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Flächen, die mit der Aussenfarbe lackiert sind, hätte man lieber in gebür- stetem Aluminium oder Wurzel- holz entwerfen sollen. Dies wäre dem sportlichen An- spruch des Schnitzer GP3.10 mehr entgegen gekommen.



Ansonsten fällt das fehlende Kupplungspedal ins Auge: Schaltbare Automatik ist mittlerweile Trumpf.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Zusätzlich zum serienmäßigen 60-Liter-Kraftstofftank, findet auch ein 80-Liter-Tank für das Flüssiggas Platz im GP3.10.


Der Sprint von 0 auf 100 km/h dauert nur 4,5 Sekunden.



Leider ist der Gas-Flitzer bisher nur ein Einzelstück.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Frankfurt lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2019
12.09.201922.09.2019Frankfurt68. IAA PKW

Der Messe-Bericht von 2017...
Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier geht es zur Übersicht der IAA 2007-Neuheiten...

Auch so kann man Sportcoupés auf BMW-Basis veredeln...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!