Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


BMW M6 Erlkönig im Herbst 2011 (Modell 2012)

Veröffentlicht am 21.10.2011

Leistungstest

(c) www.hadel.net

Im September 2011 drehten die kommenden Coupés von BMW Runden auf der Nordschleife.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der neue Sechser ist mit den normalen Motorisierungen seit dem Sommer erhältlich.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Getestet wurden die neuen V8-Motoren, die auch den BMW M5 (Modell 2012) antreiben.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Sauger-V10 wird durch einen Turbomotor mit weniger Hubraum ersetzt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Größter Vorteil ist ein geingerer Verbrauch bei höherer Leistungsausbeute.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Mehr Kraft erfordert natürlich ebenfalls stärkere Bremsen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Breitere Reifen auf größeren Felgen machen eine andere Fahrwerksabstimmung erforderlich.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

An der Front fallen besonders die geänderten Scheinwerfer im Vergleich zum Vorgänger auf.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Durch unterschiedliche Abklebungen und anhand der Kennzeichen waren die beiden M6-Testfahrzeuge gut zu unterscheiden.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die M-Version des Vorgängers wurde schon seit 2010 nicht mehr gebaut.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Deutlich sind am Heck die vier Endrohre des sportlichsten Sechsers zu erkennen.

(c) www.hadel.net