Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


BMW M4 GTS auf dem Nürburgring

Veröffentlicht am 23.12.2016

Rekordfahrten?

(c) www.hadel.net

Als dieser mattgraue BMW um die Ecke kam, sah man, daß hier jedes Zehntel zählte.

(c) www.hadel.net

Leider rollten nur 700 Exemplare dieses Zweitürers von den Bändern der M GmbH.

(c) www.hadel.net

Dabei machte der Basispreis von nur 142.600,- Euro den Hecktriebler mit Sicherheit nicht zum Geheimtip in der Kategorie Preis-Leistung smilie.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Trotzdem kommen nur 14 Kilo davon auf der Waage an,
denn der GTS bringt immer noch rund 1,6 Tonnen auf die Waage.

(c) www.hadel.net

Der Grund dafür liegt in zusätzlichen Bauteilen, wie einer zusätzlichen Wassereinspritzung, den speziellen Spoilern, stabileren Fahrwerkskomponenten und ähnlichem.

(c) www.hadel.net

Leistungsmäßig wurde dafür nochmals ordentlich hingelangt und weitere 70 PS freigelegt.

(c) www.hadel.net

Ok fast 70, exakt 69 zusätzliche Pferde sind es - macht 500 PS unter der Haube!

(c) www.hadel.net

Erreicht wird dies auch durch eine Wassereinspritzung in den Ansaugtrakt, wodurch die Luft weiter abkühlt, nebenbei der Motor weniger erhitzt und ein höherer Ladedruck möglich wird.

(c) www.hadel.net

Der Sprint aus dem Stand auf 100 Sachen dauert weniger als 4 Sekunden!

(c) www.hadel.net

Natürlich muss ein solcher Flitzer auch oben elektronisch abgeregelt werden.

(c) www.hadel.net

Bei 305 Stundenkilometern lässt sich die Nadel nicht weiter nach oben bewegen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die schnellste Runde auf dem Ring soll der BMW M4 GTS in 7:28 Minuten gemeistert haben, das ist immerhin gleichauf mit Ferrari 458 und Porsche Carrera GT.

(c) www.hadel.net

Dann noch eine kurze Info zur Wassereinspritzung: Da es keine Sammelbecken mit Versorgung durch die fahrzeugeigenen Dachrinnen gibt (die fehlen sogar smilie), muss der 5 Liter Tank im Kofferraum manuell mit destilliertem Wasser gefüllt werden. Allerdings kann dies im harten Einsartz durchaus häufiger der Fall sein, denn richtig rangenommen, dürften die Reserven kaum für 100 Kilometer reichen!