BMW Active E (Modell 2012)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Kleiner Stromer

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im August 2012 wurden einige Exemplare des neuen BMW Active E in Bremerhaven zur Verschiffung angeliefert.

(c) www.hadel.net

Auf Basis des Einser Coupés wurde ein Elektroauto entwickelt.

(c) www.hadel.net

Die dicke Motorhaube unterscheidet den Active E vom klassisch angetrieben Einser.

(c) www.hadel.net

Die Leistung von 170 PS und einem maximalen Drehmoment von 250 Nm hört sich gut an.

(c) www.hadel.net

Allerdings sind damit keine sportlichen Fahrleistungen zu erwarten.

(c) www.hadel.net

Der Kleine bringt durch die 450 Kilogramm schweren Lithium-Ionen-Akkumodule ein Gesamtgewicht von rund 1,8 Tonnen auf die Waage.

(c) www.hadel.net

Da es den Active E nicht zu kaufen geben wird,
ist es nicht so einfach an eines der geplanten 1100 Exemplare zu kommen.

(c) www.hadel.net

Rund 700 Fahrzeuge werden in die USA gehen, somit bleiben nur wenige für Deutschland.

(c) www.hadel.net

Der Active E soll als Erprobungs- und Lernfahrzeug für die i-Reihe von BMW dienen.

(c) www.hadel.net

Die garantierte Reichweite liegt bei über 160 Kilometern,
im Eco-Modus sollen sogar 200 Kilometer möglich sein.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 145 Stundenkilometer begrenzt.

(c) www.hadel.net

In rund fünf Stunden sollen die entladenen Akkus wieder zu 100 % gefüllt sein.

(c) www.hadel.net

Um den Ladezustand von jedem Ort überprüfen zu können, gibt es eine App.

(c) www.hadel.net

Für das Jahr 2013 hat BMW den i3 angekündigt, der von den Active E-Erfahrungen profitiert.

(c) www.hadel.net

Bis dahin soll das Gewicht des neuen E-Fahrzeugs auf 1250 Kilogramm reduziert werden.

(c) www.hadel.net

Der Preis für den i3 hat BMW mit rund 37.000,- Euro ausgerufen.

(c) www.hadel.net

Einige Komponenten des Active E sollen den Weg in die spätere i3-Serie schaffen.

(c) www.hadel.net

Bleibt abzuwarten, ob sich der Zeitplan und die Preisankündigung einhalten lassen.

(c) www.hadel.net

Der klassische Antrieb hat noch nicht ausgedient, wenn Leistung gefordert ist...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!