BMW 730d (G11) / 750Li xDrive (G12) auf der IAA 2015    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai / Kia
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Bessere S-Klasse?

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2015 präsentierte BMW den neuen Siebener der Öffentlichkeit.

(c) www.hadel.net

Von außen sind die Änderungen gar nicht so leicht auszumachen.

(c) www.hadel.net

Die bis zur Nieren reichenden Frontscheinwerfer sind das deutlichste Kennzeichen.

(c) www.hadel.net

Die Seitenlinie wird nun durch eine lange Chromleiste optisch gestreckt.

(c) www.hadel.net

Schon vorab betrieb BMW großen Aufwand, um potentielle Kunden vom neuen Topmodell der Bayern zu überzeugen und veranstaltete Kundenevents, bei denen auch schon reichlich Kaufverträge (allein in den USA über 1000!) unterzeichnet wurden.

(c) www.hadel.net

Wie gewohnt, ist der Siebener eine Fahrerlimousine.

(c) www.hadel.net

Obgleich es im Fond auch genug Platz und Luxus gibt.

(c) www.hadel.net

Der Basis-Diesel 730d beginnt in der Grundausstattung bei rund 81.900,- Euro.

(c) www.hadel.net

Der meiste Feinschliff wurde im Innenraum erledigt,
so kommt erstmals die Gestensteuerung zum Einsatz.

(c) www.hadel.net

Doch nun zu einem interessanten Detail: Die Form der C-Säule.

Trennlinie

 

750Li xDrive

(c) www.hadel.net

Auch dies ist die C-Säule eines neuen Siebeners - allerdings mit Kante.

(c) www.hadel.net

Der Blick auf das Logo verrät den Unterschied: Hier steht die Langversion.

(c) www.hadel.net

Diese Chauffeurs-Limousine verfügt über die Topmotorisierung und Allradantrieb.

(c) www.hadel.net

Allerdings schlägt auch hier das Downsizing zu und der 750Li muss mit einem 4,4-Liter V8-Motor auskommen.

(c) www.hadel.net

Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist nach nur 4,5 Sekunden erledigt.

(c) www.hadel.net

Dann dürfte sich im 515 Liter fassenden Kofferraum allerdings kein Gepäck befinden.

(c) www.hadel.net

Die 450 PS liefern immerhin ein maximales Drehmoment von bis zu 480 Newtonmetern.

(c) www.hadel.net

Wie gewohnt wird bei 250 Stundenkilometern elektronisch abgeriegelt.

(c) www.hadel.net

Geld und das Kreuz an der richtigen Stelle der Aufpreisliste sollte diese Einschränkung aber bestimmt deaktivieren können.

(c) www.hadel.net

Serienmäßig kommt LED-Licht an der Front zum Einsatz.

(c) www.hadel.net

Optional kann Laserlicht geordert werden, welches blendfrei bis zu 600 Meter ausleuchtet.

(c) www.hadel.net

Der Schlüssel für den Siebener ist nicht als handlich zu bezeichnen.

(c) www.hadel.net

Dafür kann man damit die Limousine fernsteuern, sodass ein- und ausparken möglich ist, ohne daß ein Fahrer hinter dem Lenkrad sitzt - gerade in engen Parklücken ein Bringer.

(c) www.hadel.net

Der 5,24 Meter lange Bayer ist auch im Stadtgetümmel nicht zu übersehen.

(c) www.hadel.net

19-Zoll-Bereifung sorgt für sportlich strammes Fahrverhalten.

(c) www.hadel.net

Auch wenn es eher die Chauffeurs-Version ist, fühlt sich jeder Fahrer hier wohl.

(c) www.hadel.net

Im Cockpit unterscheiden sich Kurz- und Langversion nicht.

(c) www.hadel.net

Um dies allerdings sein Eigen nennen zu können, sind mindestens 112.000,- Euro fällig.

(c) www.hadel.net

Die Menüführung kann natürlich auch auf deutsche Sprache umgestellt werden smilie.

(c) www.hadel.net

Ansonsten viel Holz, Leder und gebürstetes Aluminium.

(c) www.hadel.net

Neben verschiedenen Fahrprogrammen gibt es die Möglichkeit, die Bodenfreiheit zu erhöhen, damit auch der Besuch beim Drive-In nicht zur Hängepartie wird.

(c) www.hadel.net

Nun zum Bereich, der für den amerikanischen und chinesischen Markt besonders wichtig ist.

(c) www.hadel.net

Hier ist einfach Größe gefragt, denn im Fond sitzen die Entscheider (auch für den Siebener).

(c) www.hadel.net

Die Monitore sind ohne Touch-Funktion, denn hier wären wirklich lange Arme von Nöten smilie.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Frankfurt lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2019
12.09.201922.09.2019Frankfurt68. IAA PKW

Der Messe-Bericht von 2017...
Alle Angaben ohne Gewähr.

Auch BMW arbeitet an einer leistungesgesteigerten Version des M4...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!