BMW 645 Ci Premiere auf der IAA 2003    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Wiederauferstehung des großen Coupés

 

Technische Daten : BMW 645 Ci E63

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2003 wurde der von vielen BMW-Fans sehnlichst erwartete neue 6er vorgestellt. Das 2+2 Coupé soll an die Reihe der großen Sportcoupés anknüfpen und so eine Alternative zu den großen GT´s anderer Hersteller bieten.

(c) www.hadel.net

Zunächst als BMW 645 Ci auf den Markt gebracht, wird durch einen neuen V8-Motor mit 4,4 Litern Hubraum mit einer Leistung von 333 PS vorangetrieben. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h dauert 5,6 Sekunden, abgeregelt wird wie bei BMW gewohnt bei 250 km/h.

(c) www.hadel.net

Das Medieninteresse auf der IAA war gewaltig, denn es war die Wiederbelebung eines Marktsegments, daß viele Jahre von den Münchenern nicht versorgt wurde.

(c) www.hadel.net

Das Leergewicht von fast 1700kg hinterläßt allerdings bei den Verbrauchswerten seine Spuren, leider konnten auch hier die BMW-Techniker alte, schlechte Gewohnheiten nicht abstellen, angegebene Durchschnittswerte von über 17 Litern im Stadtbetrieb sind eindeutig zu hoch.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bereift ist der BMW 645 Ci rundrum mit Reifen im Format 245/45 R 18.


Das Heck ist weicher wie beim 7er, dessen Design reichlich diskutiert wurde.


Das Modell in 1:87 gibt es natürlich auf Frank´s Modellseiten.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Zuladung liegt bei 450 kg, der große Kofferraum ist eben und kann durch die große, weit nach vorn schlagende Heck- klappe gut beladen werden.



Gegen Aufpreis kann ein Head-Up-Display geordert werden, sodaß der Fahrer alle wichtigen Infos und die Navigations- Hinweise auf die Frontscheibe projeziert bekommt und so besser dem Gesehen auf der Straße folgen kann.

(c) www.hadel.net

Hier geht es zur Übersicht der IAA 2003...

Mehr 2+2-Coupés? Der Ferrari 550 Maranello...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!