Audi R8 auf der Motorshow Essen 2006    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 Kia
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Endlich fertig

 

Technische Daten : Audi R8

 

(c) www.hadel.net

Nachdem auf der IAA 2003 der Audi Le Mans große Aufmerksamkeit erregte, war schnell klar, daß dieser Sportler zur Serienfertigung gebracht werden muß.

(c) www.hadel.net

Als Audi R8 kommt der Mittelmotor-Sportler im Frühjahr 2007 zu den Händlern.

(c) www.hadel.net

Beim ersten Blick in den Innenraum fällt das an der Unterseite stark abgeflachte Lenkrad auf,
welches genauso auch beim neuen Audi TT Coupé und TT Roadster zu finden ist.

(c) www.hadel.net

Hier die Ausführung mit dem neuen sequentiellen R-Tronic-Getriebe ohne Kupplungspedal.

(c) www.hadel.net

Die normale 6-Gang-Schaltung kostet immerhin 7390,- Euro weniger!

(c) www.hadel.net

Die Leder-/Alcantara-Innenausstattung ist Serie.

(c) www.hadel.net

Das Kofferraum-Volumen wird mit 100 Litern angegeben, ist also nicht alltagstauglich.

(c) www.hadel.net

Das Leergewicht beträgt immerhin 1560 kg und erlaubt eine Zuladung von 335 kg.

(c) www.hadel.net

Die Xenon-Scheinwerfer gehören zur Serienausstattung.

(c) www.hadel.net

Wie beim neuen S8 ist auch beim Audi R8 das Tagfahrlicht in LED-Technik integriert.

(c) www.hadel.net

Die gelochten Scheiben werden vorn von 8-Kolben-Bremssätteln in die Zange genommen.

(c) www.hadel.net

Der V10 aus dem Le Mans von 2003 mußte dem V8 aus dem Audi RS4 weichen.

Aber ein potenterer V10 wie im Audi S6 und S8 soll später nachgereicht werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der 4,2-Liter-Motor leistet 420 PS und beschleunigt den R8 in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.




Die optional erhältliche Motor- innenraumbeleuchtung sollte man sich aber ersparen, denn optisch macht der V8 wenig her. Da sind andere Marken einfach wesentlich reizvoller smilie.

(c) www.hadel.net

Mehr von Abt? Hier geht es zu den Neuheiten auf der Essener Motorshow 2002...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!