Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Audi Sport quattro

Weniger ist mehr

(c) www.hadel.net

In einer Auflage von 220 Fahrzeugen baute Audi 1984 den Sport quattro.

(c) www.hadel.net

Nur um der FIA-Homologation (Gruppe B) von min. 200 gebauten Exemplaren zu entsprechen, kamen die Fahrzeuge zum Preis von 195.000,- DM in den Verkauf.

(c) www.hadel.net

Durch die weit ausgestellten Kotflügel kommt der Sport quattro auf eine Breite von 179 cm.

(c) www.hadel.net

Die Verkürzung des Fahrzeugs wurde durch eine Radstandverringerung um 32 cm erreicht.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

So konnten viele Serienteile weiter verwendet werden, nur Dach und hintere Kotflügel mußten aus einer GFK-/ Kevlar-Kombination den neuen Abmessungen angepasst werden.

Aus Gewichtsgründen sind auch Motorhaube, Heckklappe und die Spoiler aus diesem Materialmix.

Die Carbon-Spoilerleisten sind nachträglich angebracht worden.


Die Serienbereifung besteht aus 235/45 VR 15 auf 9Jx15er-Felgen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der 2,1-Liter-Reihenfünfzylinder bringt eine Leistung von 306 PS.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der KKK K27 Turbolader erzeugt einen maximalen Ladedruck von 2,2 bar.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Für die Straßenversion setzte Audi auf einen dezenten Heckspoiler.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Hier der Vergleich zwischen dem langen Audi Quattro S1 und dem Sportquattro.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum ist gut zu erkennen, wo die Länge eingespart wurde.

(c) www.hadel.net

Der Tacho bis 300 km/h zeigt wo es langgeht, doch offiziell ist bei 250 km/h Schluß.

(c) www.hadel.net