Artega Scalo auf der IAA 2015    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Alfa Romeo
 Artega
 Aston Martin
 Audi
 Bentley
 Bitter
 BMW
 Bugatti
 Chevrolet
 Chrysler
 Dodge
 Ferrari
 Fisker
 Ford
 Honda
 Hummer
 Hyundai / Kia
 Jaguar
 Jeep
 Koenigsegg
 KTM
 Lamborghini
 Lancia
 Lexus
 Lotus
 Marussia
 Maserati
 Maybach
 Mazda
 McLaren
 Mercedes
 Mini
 Mitsubishi
 Nissan
 Opel
 Porsche
 Renault
 Rolls Royce
 Rover
 Seat
 Skoda
 Subaru
 Toyota
 Veritas
 Volvo
 VW
 Exoten



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Auferstanden

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2015 präsentierte Artega die neueste Entwicklung der Sportwagenschmiede.

(c) www.hadel.net

Der Scalo ist ein rein elektrisch betriebener Flitzer mit Hinterradantrieb.

(c) www.hadel.net

Die zwei Motoren liefern eine maximale Dauerleistung von jeweils 150 kW.

(c) www.hadel.net

Kurzzeitig sind auch mit zu 195 kW möglich.

(c) www.hadel.net

Damit ist der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h nach nur 3,6 Sekunden erledigt.

(c) www.hadel.net

Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 Stundenkilometer elektronisch begrenzt.

(c) www.hadel.net

Sollte der Ladezustand des 37kWh Li-Ionenen Batteriepacks unter 25% absacken,
wird diese auf 200 km/h reduziert.

(c) www.hadel.net

Die Flaps an der Front fahren bei Bedarf automatisch aus der Karosserie heraus.

(c) www.hadel.net

Auch wenn der Zweisitzer sehr kompakt, fast zierlich aussieht,
bringt er doch immerhin 1585 Kilo auf die Waage.

(c) www.hadel.net

Das maximale Drehmoment von 780 Nm erlaubt trotzdem sportliche Fahrleistungen.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum mutet eher schlich an.

(c) www.hadel.net

Beim Artega GT von 2007 wirkte alles wesentlich futuristischer und innovativer.

(c) www.hadel.net

Die Displays sind jetzt wie bei fast allen anderen aktuellen Neufahrzeugen.

(c) www.hadel.net

Die Klaviatur am Lenkrad wirkt eher billig und wenig ansprechend.

(c) www.hadel.net

Sowohl Front- als auch Heckleuchten sind in LED-Technik ausgeführt.

(c) www.hadel.net

Der automatische Heckspoiler kann auch manuell elektrisch verstellt werden.

(c) www.hadel.net

Wenn man sich das Heck genauer anschaut, kommt man zunächst ins Grübeln.

(c) www.hadel.net

Obgleich der Scalo rein elektrisch fährt, wurden Endrohre in die Heckansicht eingearbeitet.

(c) www.hadel.net

Hier werden die Akkus mit einer Spannung von 411 Volt verwaltet.

(c) www.hadel.net

Eines irritiert aber wirklich:
Der Scalo erzeugt einen synthetischen Motorsound, der zumindest in den Messehallen eher nach einem dicken V8 klang, als nach einem Sportwagen europäischer Machart.

(c) www.hadel.net

Die 20-Zoll-Felgen mit Zentralverschluss wurden von Artega entwickelt.

(c) www.hadel.net

Bleibt zu hoffen, daß die Manufaktur aus Deutschland mit dem Scalo Erfolg haben wird.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Frankfurt lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2017
14.09.201724.09.2017Frankfurt67. IAA PKW

Der Messe-Bericht von 2015...
Alle Angaben ohne Gewähr.

Hier geht es zur Übersicht der IAA 2015-Neuheiten...

Mehr Zukunfts-Ideen? Hier ist ein wirklich extremes Fahrzeug...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!