Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Volvo 'The Iron Knight' auf der IAA 2016

Veröffentlicht am 11.11.2016

What the F**k?

(c) www.hadel.net

Dieser extreme Truck konnte auf der IAA 2016 am Stand von Volvo bewundert werden.

(c) www.hadel.net

Schon durch die Tieferlegung fällt dieser Volvo von Weitem ins Auge.

(c) www.hadel.net

Richtig wach wird man aber, wenn man dieses Logo am Fahrerhaus entdeckt.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Der Profi-Rennfahrer Boije Ovenbrink lieferte mit dieser Maschine beeindruckende Rekordfahrten, die als Weltrekorde dokumentiert und eingetragen wurden.

(c) www.hadel.net

Dabei war vorallem viel Feingefühl des Fahrers gefragt.

(c) www.hadel.net

Der 12,8-Liter-Motor liefert immerhin 2400 PS und ein maximales Drehmoment von 6000 Nm.

(c) www.hadel.net

Um diese Kraft zu generieren wurden vier dicke Turbolader verbaut.

(c) www.hadel.net

Damit auch das letzte Quentchen herausgeholt werden kann, bekamen die Ladeluftkühler eine eigene Wasserkühlung spendiert - so passt noch mehr Luft in die Brennkammern.

(c) www.hadel.net

Die Abgasanlage setzt nicht unbedingt auf Schallschutz.

(c) www.hadel.net

Überall sind Lüftungsöffnungen, um den Luftstrom rund um den Motor zu garantieren.

(c) www.hadel.net

Auch wenn die Bereifung mächtig ausschaut, ist es extrem schwer, die Kraft zu übertragen.

(c) www.hadel.net

Schließlich liegt das Gewicht bei nur 4,5 Tonnen.

(c) www.hadel.net

Damit liegt das Leistungsgewicht bei nur 1,875 kg pro PS.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Allerdings dürften beim "Iron Knight" die Verbrauchswerte geringfügig schlechter ausfallen.

(c) www.hadel.net

Ein Rätsel, welches mir am Stand niemand erklären wollte ist,
warum man als Basis auf den mittleren Motor mit 12,8 Liter Hubraum zurückgriff.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Aus dem Stand erreichte "Iron Knight" nach weniger als 14 Sekunden die 500-Meter-Marke.

(c) www.hadel.net

Während des Rekordversuchs über einen Kilometer erreichte der Truck eine Spitzengeschwindigkeit von beachtlichen 276 Stundenkilometern.

(c) www.hadel.net

Allerdings zeigte sich auch hier ein Problem der Kraft.

(c) www.hadel.net

Die Bremsen bekommen nachträglich eine Wasserkühlung, denn so ist es grenzwertig.

(c) www.hadel.net

Werfen wir einen Blick in den Innenraum.

(c) www.hadel.net

Teilweise spärlich, aber voll mit Technik und Schaltern.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Auf dem geteilten Display kann der Fahrer nach hinten schauen, sozusagen Spiegelersatz.

(c) www.hadel.net

Falls es mal rumpelig werden sollte, gibt der Überrollkäfig zusätzliche Stabilität.

(c) www.hadel.net

Einen Tacho bis 320 km/h sieht man nur sehr selten in Trucks smilie.

(c) www.hadel.net

Das Fahrerhaus wurde natürlich aerodynamisch optimiert.

(c) www.hadel.net

Dazu gehören auch die Cameras anstelle klassischer Rückspiegel.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Hannover lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo

September

2018
27.09.201804.10.2018Hannover67. IAA Nutzfahrzeuge

Zu den Messe-Neuheiten von 2016...