Kenworth W900 Wrecker 4achsig von Klekamp    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Re-Import?

 

(c) www.hadel.net

Mitte Februar 2013 kam dieser aufwendig gestaltete US-Hauber nach Bremerhaven.

(c) www.hadel.net

Auf den ersten Blick fällt dabei auf, daß dieser Vierachser einen Wreckeraufbau trägt.

(c) www.hadel.net

Besonders die vielen Chromteile machen den Kenworth unübersehbar.

(c) www.hadel.net

Scheinbar wurde alles verbaut, was von den Zulieferern angeboten wurde.

(c) www.hadel.net

Trotzdem wirkt alles stimmig und nicht überladen oder kitschig.

(c) www.hadel.net

Einen besonderen Charme dürfte der Wrecker allerdings bei Dunkelheit entwickeln, denn an allen möglichen Flächen wurden Leuchten angebracht, die den Truck erstrahlen lassen.

(c) www.hadel.net

Die dicken Auspuffrohre steigen direkt hinter den Türen bis über den Dachspoiler hinauf.

(c) www.hadel.net

Der große Sleeper bietet dem Fahrer während der Pausen viel Platz.

(c) www.hadel.net

Die zweite Achse ist sogar liftbar.

(c) www.hadel.net

Gelenkt wird aber nur die erste Achse.

(c) www.hadel.net

Der Dachspioiler macht eigentlich nur bei Koffer- oder Planenaufbauten Sinn.

(c) www.hadel.net

Hier wurde es einfach aus optischen Gründen montiert.

(c) www.hadel.net

Sogar an den Trittleisten sind etliche Lichter verbaut worden.

(c) www.hadel.net

Der Bergungsausleger für die Brille kann bis zu 50 Tonnen stemmen.

(c) www.hadel.net

Über diese Winden wird der Ausleger gesteuert.

(c) www.hadel.net

Angehoben wird der Arm natürlich über zwei Hydraulikzylinder.

(c) www.hadel.net

Die Abstützungen setzen sich durch die rote Lackierung optisch vom Rest ab.

(c) www.hadel.net

Anhand der großen Abschlepp-Brille kann man schon erkennen,
daß dieser Wrecker auch richtige Trucks hinter sich herziehen kann.

(c) www.hadel.net

Auf der linken Seite sind alle Anschlüsse, um den geborgenen Truck mit Strom zu versorgen.

(c) www.hadel.net

Der Aufstieg am Heck ist über die beiden eingelassenen Alutreppen möglich.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Durch die vielen Rundumleuchten sollte der Wrecker im Einsatz kaum zu übersehen sein.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Betreiber ist ein US-Truck-Fachhändler im Onsabrücker Raum.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die zweite Achse ist liftbar und nicht gelenkt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der kupferfarbene Lack ist mit einer feinen Struktur durchzogen,
die allerdings erst auf den zweiten Blick ins Auge fällt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Muster der Streifen erinnert an Schlangenleder.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Insgesamt wurden so viele Details an diesem Fahrzeug geändert und modifiziert, daß ich stark vermute, noch etliches übersehen zu haben. Auf jeden Fall ist man auch hier stolz darauf, ein leistungsstarkes Aggregat von CAT unter der Haube zu haben.


Auch bei großen Schwerlast-Zugmaschinen sind die Motoren von Caterpillar anzutreffen.

(c) www.hadel.net

Unter den Scheinwerfern konnte man sogar eine Bezugsquelle für die Teile entdecken.

(c) www.hadel.net

Dieser Rennboot-Transporter ist ein wahrer US-Luxustruck...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!