Titan Z80 600 F 6x6 (Modell 2009)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Selten und beeindruckend

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Herbst 2009 wurde dieser Titan Z80 600 F 6x6 über Bremerhaven verschifft. Wie die Schriftzeichen auf Logos an den Türen verraten, geht der Schwerlast-Truck in den arabischen Raum. Die "Arab Drilling and Workover Company" ist der zukünftige Betreiber des weißen Riesen.


Dieser Sonderaufbau von Titan war eine der ersten mit dem MP3-Fahrerhaus, die ausgeliefert wurde.

(c) www.hadel.net

Der 609PS-V8 von Mercedes treibt diesen Allradler an.

(c) www.hadel.net

Die stabile Registerkupplung an der Front zeigt schon, daß hiermit größere Lasten transportiert werden sollen.

(c) www.hadel.net

Der Blick unter den Motor und auf das Lenkgestänge der Vorderachse.

(c) www.hadel.net

Der überbreite Stoßfänger bekam die normalen Scheinwerfer des aktuellen Actros.

(c) www.hadel.net

Das Actros-Fahrerhaus wirkt fast etwas verloren.

(c) www.hadel.net

An beiden Seiten ist Platz für eine "Gangway" um die Kabine.

(c) www.hadel.net

Damit auch steile Böschungen kein Problem darstellen,
wurde der Aufstieg hinter die Vorderachse verlegt.

(c) www.hadel.net

Auch vom "normalen" Actros Titan gibt es überbreite Versionen für den Wüsteneinsatz.

(c) www.hadel.net

Der Auspuff ist, wie bei Mercedes üblich, auf der linken Seite angebracht.

(c) www.hadel.net

Unmittelbar vor der Ladefläche ist eine leistungsstarke Winde mit hydraulischem Antrieb.

(c) www.hadel.net

Auf der Pritsche wurde das Reserverad verschraubt.

(c) www.hadel.net

Der Kühler für die WSK ist mittig hinter dem Fahrerhaus angebracht worden.

(c) www.hadel.net

Die Außenspiegel sind an extrem weit ausladenden Halterungen montiert.

(c) www.hadel.net

Beim Blick auf das Heck fällt dem Schwerlastfan aber eine Ungewöhnlichkeit auf:
Es gibt keine Kupplung für den Einsatz als Schwerlastzugmaschine!

(c) www.hadel.net

Der Plattformaufbau von Doll erlaubt die Aufnahme eines "Gin-Pole"-Auslegers.

(c) www.hadel.net

Die Rolle am Heck der Plattform erleichtert das Beladen. Flatbeds mit Pumpen,
Anlagen usw. können mit dem "Gin-Pole" einfach auf die Ladefläche gezogen werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die massiven angetrieben Achsen haben durch die großen Räder fast endlose Bodenfreiheit.





Durch die Streben vor den Rückleuchten sind diese vor Steinschlag geschützt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der große Luftfilter mit den zwei Ansaugstutzen ist auf der rechten Seite zu finden.


Auch hier entspricht alles den kleinen Schwerlast-Brüdern aus der Serie, die aus den Mercedes-Basisfahrzeugen aufgebaut werden.





Die Typenbezeichnung an den Türen "8060" ist sozusagen die Mercedes-Typisierung der Titan-Beschriftung "Z80 - 600...".

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Aus diesem Blickwinkel ist gut der eckige Tank für das Hydrauliköl zu sehen, der über dem Luftfilter thront.





Auf der linken Seite ist die Winde.

(c) www.hadel.net

Auch in Frankreich entstehen Exoten: Nicolas Tractomas TR10x10 D100



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!