Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Scania S730 4achsig von Strychacz (WGM 36651)

Veröffentlicht am 09.11.2018

Einer der Ersten!

(c) www.hadel.net

Anfang November 2018 war es endlich soweit: Der erste vierachsige Scania S730 stand für Fotos im Bremerhavener Hafen bereit!

(c) www.hadel.net

Schon vor der IAA 2018 geisterten erste Fotos durch die sozialen Medien und eigentlich hatte ich fest damit gerechnet auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover mindestens einen Schwerlast-Scania vor Kamera uz bekommen - doch weit gefehlt!

(c) www.hadel.net

Manchmal muss man sich in Geduld üben, um etwas wirklich wertschätzen zu können und so freute ich mich nun umso mehr.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Mit dem leistungsstärksten V8 unter der Haube dürfte dieser vierachsige Scania zumindest an Steigungen kein Problem haben.

(c) www.hadel.net

Viele Details lassen den 730PS-Brummer richtig fett auf dem Boden stehen.

(c) www.hadel.net

Das große Fahrerhaus bietet dem Fahrer reichlich Platz, auch wenn es durch die fehlende Sonnenblende warm werden kann.

(c) www.hadel.net

Auf dem Dach sitzt ein Chrombügel mit vier Strahlern und zwei Rundumleuchten.

(c) www.hadel.net

Der Kühlergrill wurde mit dem obligatorischen Scania-LED-V und vier Zusatzblitzern bestückt.

(c) www.hadel.net

Direkt neben dem rechten Scheinwerfer findet sich nochmals der Hinweis darauf, welches Tier unter dem Fahrerhaus wütet smilie.

(c) www.hadel.net

Logischerweise gehören die entsprechenden Logos zu eiem solchen Prachtexemplar.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
Anzeige:
(c) www.hadel.net

An den Seiten reicht das Logo des Greifs und des Betreibers Strychacz, die von Polen aus eine echte Hausnummer gesetzt haben.

(c) www.hadel.net

Es wird gern über Fahrzeuge aus Osteuropa gelästert, aber hier wird ganz klar gezeigt, dass es auch anders geht.

(c) www.hadel.net

Schon die lackierten Radkästen sind selbst bei vielen deutschen Firmen nicht machbar - es sind halt echte Fahrzeugkosten.

(c) www.hadel.net

Viele Details zeigen die Begeisterung, die hier an den Tag gelegt wurde. Der Endtopf ist nicht nur seitlich, sondern auch an der fast unsichtbaren Oberseite mit einem Riffelblech verkleidet worden.

(c) www.hadel.net

Allerdings kommt beim Blick von hinten eine gewisse Ernüchterung auf.

(c) www.hadel.net

Zwischen den beidenWindleitblechen wurden nur insgesamt vier Tanks verstaut. Hier ist keine weitere Technik untergekommen.

(c) www.hadel.net

Die Aufstiege zu den Anschlusspanels können zu beiden Seiten herausgezogen werden, so bleibt der Fahrer flexibel.

(c) www.hadel.net

Die Vorlaufachse kann bei Leerfahrten geliftet werden.

(c) www.hadel.net

Die roten Lichtleisten an den Windleitblechen lassen den Truck in der Nacht auch von hinten unübersehbar werden.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Beim Blick auf das Heck wird schnell klar, dass dieser Vierachser nur als Sattelzugmaschine zum Einsatz kommen wird.

(c) www.hadel.net

Was allerdings bleibt, ist die Leere hinter dem Fahrerhaus.

(c) www.hadel.net

Die kardanisch aufgehängte Sattelplatte wird normalerweise nur verwendet, wenn häufiger mit Einsätzen im schweren Gelände oder abseits ebener Straßen gerechnet wird.

(c) www.hadel.net

Damit die Vorlaufachse geliftet werden kann, sitzt hier der Luftbalg im Rahmen.

(c) www.hadel.net

Eines ist jedoch sicher: Optisch ist dieser Schwerlast-Scania ein echter Massstab für nachfolgende Vierachser.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Warum die drei Dieseltanks so "lädiert" aussehen, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

(c) www.hadel.net

Ganz oben im Turm sitzen Druckkessel, da diese wenig Gewicht haben.

(c) www.hadel.net

Zusatzstrahler sind nur an wenigen ausgewählten Stellen zu finden.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Hier wurde nicht mit Farben und buntem Zierrat geklotzt, sondern ganz dezent und punktuell Akzente gesetzt.

(c) www.hadel.net

Selbst der Deckel des Batteriefachs wurde lackiert, den Freiraum hätte man aber mit einem Staufach auffüllen sollen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Hoffen wir, dass es auch in Zukunft möglichst viele Schwerlaster geben wird, die optisch aus dem Rahmen fallen und auffallen.

(c) www.hadel.net

Mehr Scania:

www.hadel.net
Scania R-Serie Vorführ-Fahrzeug

Der Typenschlüssel setzt sich jetzt aus R und der Leistung in PS zusammen.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania 144G 4achsig Böckenholt

Ein kleines Scania-Treffen nachmittags im Hafen. Die Scania-Zugmaschinen von Peters sind schon hier zu sehen, darum nun mehr große Fotos von der Böckenholt-Zugmaschine.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania 4achsig TransCo (GB)

Kein aufwendiger Schwerlastturm, sondern ein großer 1200Liter-Tank ist hinter der Kabine.

Weiterlesen...
www.hadel.net
Scania R560 4achsig Bautrans 8341

Mitte September 2011 machte dieses Bautrans-Felbermayr-Gespann in Bremerhaven Station.

Weiterlesen...