Scania R730 4achsiges Testfahrzeug von Scania    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Power ab Werk!

 

(c) www.hadel.net

Im schwedischen Mantorp stellte Scania diesen besonderen Vierachser für schwere und schwerste Lasten auf dem Trailer Trucking Festival 2015 vor.

Für die Fachleute die genaue Bezeichnung des Modells: Scania R 730 LA 8x4 HNB

(c) www.hadel.net

Der Vierachser mit großem Fahrerhaus bringt 730 PS an die Hinterachsen.

(c) www.hadel.net

Zusammen mit dem Actros 4151 von Hegmann nahm der Scania an einem Vergleichstest für vierachsige Schwerlastzugmaschinen eines Fachmagazins teil.

(c) www.hadel.net

Als zweitstärkste Zugmaschine nach dem Volvo FH16 ebenfalls mit viel Kraft unter der Hütte.

(c) www.hadel.net

Im Innenraum sieht alles genauso aus, wie im normalen Scania R.

(c) www.hadel.net

Mittlerweile sind auch an den Lenkrädern von LKW reichlich Bedienelemente zu finden.

(c) www.hadel.net

Knöppe, Knöppe überall wo sich was unterbringen lässt smilie.

(c) www.hadel.net

Wie man an den Blenden sieht, wäre Platz für zusätzliche Ausstattung gewesen.

(c) www.hadel.net

Selbst im Innenraum weist Scania auf den V8 unter dem Fahrerhaus hin.

(c) www.hadel.net

Fahren wie im Autoscooter: Die Automatik machts einfacher - meist jedenfalls.

(c) www.hadel.net

Ledersitze sind pflegeleichter und beständiger. Das macht schon was her!

(c) www.hadel.net

Der Turm hinter dem Fahrerhaus ist gut bestückt, bietet aber noch Platz.

(c) www.hadel.net

Auch beim kurzen Actros von Titan ist der Endtopf der Abgasanlage in den Turm gewandert.

(c) www.hadel.net

Daneben ist noch Platz für Staufächer oder andere Individual-Ausrüstungen.

(c) www.hadel.net

Immerhin bis zu 180 Tonnen Gesamtzuggewicht erlaubt Scania für diesen Vierachser.

(c) www.hadel.net

Leider sind die Einfüllstutzen des Tanks recht mittig angebracht.

(c) www.hadel.net

Die Rückleuchten erinnern sofort an das bekannte Scania-Logo.

(c) www.hadel.net

Im Vergleich punktete der Scania R730 durch sparsamen Verbrauch und starker Leistung.

(c) www.hadel.net

Das serienmäßige Opti-Cruise-Getriebe ließ den Motor meist niedertourig drehen.

(c) www.hadel.net

Das maximal verfügbare Drehmoment liegt immerhin bei 3500 Nm.

(c) www.hadel.net

Der Tank fasst 800 Liter Diesel.

(c) www.hadel.net

Leider wirkt der Turm irgendwie etwas "unaufgeräumt" und zerklüftet.

(c) www.hadel.net

Das Panel mit den Anschlüssen für den Auflieger.

(c) www.hadel.net

Der AdBlue-Tank ist, wie fast branchenüblich, auf der rechten Seite zu finden.

(c) www.hadel.net

Hubraummäßig kann keiner mithalten: 16,353 Liter sind derzeit der Spitzenwert in Europa.

(c) www.hadel.net

Erstaunlicherweise habe ich diese Front bisher noch nie zuvor gesehen.

(c) www.hadel.net

Eine Kupplung an der Front kannte ich bisher nicht an einem Schwerlast-Scania.

(c) www.hadel.net

Optisch erinnert die Form der Kupplung stark an Mercedes, oder?

(c) www.hadel.net

Auch dieser Vierachser von Mercedes nahm an dem Vergleich teil...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!