Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Mercedes Actros MP3 Vorstellung

Dritte Generation

Baujahr: 2008 -

Leistung: 0 PS / 0 KW

max. Drehmoment: 0 Newtonmeter

Getriebe: 12-Gang-Schaltautomatik
PowerShift 2 ccm

Besonderheiten: Veränderungen gegenüber Actros MP2:
(1) Mercedes PowerShift 2-Getriebe, Serienumfang für Straßenfahrzeuge
(2) integrierte Neigungssensorik
(3) verfeinerte Schaltstrategie
(4) schnellere Gangwechsel
(5) Anti-Ruckel-Regelung
(6) Rangier-Modus optimiert
(7) Schalter „Fahrstellung Normallage“ für Luftfederfahrzeuge
(8) Bedienpanel für Luftfederfahrzeuge mit LED-Leuchten
(9) Regen- und Helligkeitssensor für Scheibenwischer- und ‚
Fahrlicht-Automatik (optional)
(10) optimierte Lenkung bei luftgefederten Sattelzugmaschinen
(11) Batteriestatusanzeige
(12) Scheinwerfer-Abdeckscheibe separat auswechselbar
(13) Bi-Xenon-Klarsichtscheinwerfer (optional)
(14) zweigeteilte Außenspiegel, Spiegelanordnung neu, Gehäuse neu
(15) Druckluftanschluss im Fahrerhaus, Serie, Luftpistole optional (Offroad Serie)
(16) intelligente Druckluftsteuerung mittels E-APU
(17) zweistufig geregelte Wasserpumpe (gestufter Serienanlauf 1844 LS)
(18) stufenlose Niveaueinstellung für Komfortbett oben
(19) unteres Bett mit elastischem Komfort-Lattenrost und verstellbarem Kopfteil
(20) Sitzentriegelung der oberen Seite der Rückenlehne des luftgefederten Sitzes
(21) Sonnenrollo für Fahrer- und (optional) Beifahrerseite
(22) verbesserte, temperaturgeregelte Standklimaanlage (optional)
(23) schwenkbarer, großer Rasierspiegel für L- und LH-Fahrerhaus
(24) Beifahrerseitig montierender Klapptisch (optional)
(25) Handtuch-Halter, inkl. Kleiderhaken
(26) robuste, maßangepasste und ölresistente Gummimatte (optional)
(27) 3 Komfort-Pakete: „Basic“, „Classic“ und „Top“ (optional)
(28) 3 Safety-Pakete: „Basic“, „Classic“ und „Top“ (optional)
(29) 2 Economy-Pakete: „Basic“ und „Classic“ (optional)
(30) Neues Sitzdesign und Türinnendesign
(31) Neues Kombiinstrument mit verchromten Zierringen
(32) Neues Schlüsseldesign
(33) Neue Radiogeneration mit Blue-Tooth Freisprecheinrichtung
(34) Handlauf auf dem Dach bei Baufahrzeugen
(35) A-Säulen-Verkleidung aerodynamisch
(36) Super-Breitreifen auf LM-Rad lieferbar (Option)
(37) Neues Frontdesign (= neues Kühlergitter, neue Sonnenblende, weniger Lamellen des Ziergitters vor dem Kühler, neue Bugschürze, Eckbeplankung mit optimierten Luftleitteilen, illuminierter Mercedes-Stern (optional), Vorbauklappe mit Mercedes-Benz Plakette, V8-Emblem und Actros-Schriftzug.

(c) www.hadel.net

Im August fanden bei vielen Mercedes-Nutzfahrzeughändlern Vorstellungs-Events für die dritte Generation des Actros statt. Auf den ersten Blick entdeckt man kaum einen Unterschied.

(c) www.hadel.net

Auffälligstes Merkmal ist die Sonnenblende, die nun dreigeteilt ist.

(c) www.hadel.net

Im Seitenprofil wirkt die neue Zugmaschine fast wie der Vorgänger.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

An der Kabinenrückwand erleichtern nun zwei leistungsstarke Scheinwerfer
das Ankuppeln auf dunklen Firmenhöfen oder Parkplätzen.

(c) www.hadel.net

Elektronik hält weiterhin massiv Einzug in die Trucks: Spurassistent mit Akustiksignal, Stabilitätsregelung gegen Schleudern, Wankregelung gegen Aufschaukeln und Active Brake Assist gegen Auffahrunfälle sollen dem Fahrer helfen, sicher auf der Straße zu bleiben. Fragt man sich, wie die Fahrer das bisher bloß geschafft haben smilie?

(c) www.hadel.net

Damit auch im Innenraum "Klar Schiff" gemacht werden kann, ist nun ein Druckluftanschluß im Fahrerhaus serienmäßig. So soll zwar nicht der Reifendruck vom Fahrersitz aus kontrolliert werden, aber der Dreck kann so schonmal gut rausgepustet werden.

(c) www.hadel.net

Die Weitwinkelspiegel sind nun unten angebracht und erweitern so die Rundumsicht.

(c) www.hadel.net

Der Kühlergrill hat nun weniger Lamellen, die deutlich markanter ausgeführt sind.

(c) www.hadel.net

Für alle normalen Straßen-Actros MP3 serienmäßig ist nun das Mercedes PowerShift 2 Ge- triebe in weiterentwickelter Form an Bord. Eine Neigungssensorik vergleicht die aktuelle Neigung der Fahrbahn, die Fahrzeuggeschwindigkeit und die Stellung des Gaspedals durch- gehend. Diese Werte werden dann in die jeweils optimal passenden Schaltbefehle umgesetzt.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Unter dem Nummerschild ist der Abstands- sensor zu erkennen.


Weiteres Gimmik um den Kraftstoff- verbrauch zu reduzieren, ist die zweistufig geregelte Wasserpumpe, die wenn möglich, über eine Linnig-Kupplung dreh- zahlreduziert arbeitet. So wird die Leistungsaufnahme reduziert und etwa 0,7% Diesel eingespart.

(c) www.hadel.net

Für Mercedes-Trucker sind nun auch Regen- und Licht-Sensor dabei.

(c) www.hadel.net

Ab Ende 2008 hillt eine serienmäßige Batteriestatusanzeige das Entladen der Batterie zu verhindern. So kann der Fahrer gerade in längeren Pausen- oder anderen Standzeiten oder bei niedrigen Aussentemperaturen immer sehen, wie es um die Kraftreserven bestellt ist.

(c) www.hadel.net

In den Schlafzeiten sind die selbstgebastelten Unterlegkeile nicht mehr nötig. Das obere Komfortbett kann nun mit Spannbändern immer waagerecht ausgerichtet werden.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Für echte Sternenfans gibt es optional LEDs hinter dem Stern, die diesen dezent beleuchten, wenn der Fahrer im Bedienfeld den entsprechenden Schalter bedienen.

(c) www.hadel.net