Mercedes Actros Vorstellung auf der IAA PKW 2011    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Überraschende Präsentation

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2011 wurden die Neuheiten aus dem PKW-Segment vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Mercedes setzte allerdings mit der Präsentation des neuen Actros einen echten Kontrastpunkt zwischen den vielen Ökofahrzeugen und Sportlimousinen.

(c) www.hadel.net

Die kommenden Abgasvorschriften werden durch die neuen Motoren locker eingehalten.

(c) www.hadel.net

Allerdings sind die leistungsstarken V8-Motoren Geschichte, denn diese können konstruktionsbedingt die neuen Grenzwerte nicht mehr erreichen.

(c) www.hadel.net

So sieht die Zukunft unter dem Blech aus.

(c) www.hadel.net

Der Reihensechszylinder (OM 471) basiert auf der neuen Plattform der Heavy-Duty-Motoren von Daimler Trucks, die bereits seit 2007 bei Freightliner eingesetzt wird.

(c) www.hadel.net

Bei Fuso-Aggregaten wird die Plattform seit 2010 verwendet.

(c) www.hadel.net

Aktuell stehen bei Mercedes vier Motoren mit Leistungen zwischen 421 PS und 510 PS
zur Verfügung, das Drehmoment liegt zwischen 2100 Nm und 2500 Nm.

(c) www.hadel.net

Natürlich soll sich auch der Durst weiter gemäßigt haben.

(c) www.hadel.net

Wie schon bei den Erlkönigfotos aus Schweden aus dem Winter 2009 / 2010 skizziert, erinnern die Scheinwerfer an die Frontstrahler der aktuellen PKW.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Um den Luftwiderstand zu reduzieren wurde die Frontscheibe etwas schräger gestellt.

(c) www.hadel.net

Schon einige Wochen vor dieser unerwarteten Vorstellung gab es die First Edition
im Maßstab 1:87 bei den Fachhändlern zu kaufen.

(c) www.hadel.net

Vom neuen Actros behauptet Mercedes mit einem weißen Blatt Papier angefangen zu haben.

Es ist also kein Facelift oder verbesserter Actros, sondern eine Neukonstruktion. Allein im Windkanal wurden 2600 Stunden investiert, um die Aerodynamik zu optimieren.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das erklärt auch die lange Erprobungsphase auf den Pisten rund um den Globus.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Auf der Straße haben die Versuchsfahrzeuge 20 Millionen Kilometer zurückgelegt.

(c) www.hadel.net

Sieben verschiedene Fahrerhäuser stehen zur Auswahl.

(c) www.hadel.net

Fünf davon verfügen über einen ebenen Boden.

(c) www.hadel.net

Der neue Actros wird die bisherigen Baureihen Actros und Axor komplett abdecken.

(c) www.hadel.net

Die Fahrerhäuser sind nun in 2,5 m und 2,3 m Breite für den Actros erhältlich.

(c) www.hadel.net

Die Dächer der besonders großen Fahrerhäuser von Actros BigSpace und Actros GigaSpace kombinieren gute Aerodynamik und maximalen Raumgewinn.

(c) www.hadel.net

Der Innenraum ist klarer und pflegeleichter geworden.

(c) www.hadel.net

Viele Schalter und Instrumente sind aus dem PKW-Sortiment bekannt und bewährt.

(c) www.hadel.net

Über der Frontscheibe finden sich bei den Hochdachversionen große Staufächer.

(c) www.hadel.net

Ob sich die hellen Flächen allerdings in der Praxis bewähren, wage ich zu bezweifeln.

(c) www.hadel.net

Jetzt bleibt abzuwarten, was die Motoren für den echten Schwerlastverkehr leisten werden.

(c) www.hadel.net

Als Axor getestet, wird dieser Erlkönig auch als Actros auf den Markt kommen...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!