MAN TGX 41.680 mit XL-Fahrerhaus 8x6/4 für China    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Mehr Vortrieb

 

(c) www.hadel.net

Mitte August 2014 kam diese besondere Zugmaschine im Bremerhavener Hafen an.

(c) www.hadel.net

Das Logo an der Front verrät schon, welcher Spezialist hier Hand angelegt hat.

(c) www.hadel.net

Auffällig ist die hohe Position des kleinsten TGX-Fahrerhauses auf dem Fahrzeugrahmen.

(c) www.hadel.net

Der Grund dafür, ist schon aus diesem Blickwinkel zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Weil die Vorderachse angetrieben wird, wird mehr Platz unter der Kabine benötigt.

(c) www.hadel.net

So entsteht unter dem vorderen Kotflügel viel Platz,
der ansonsten keinen weiteren Nutzen hat.

(c) www.hadel.net

Das Reserverrad wird hier nur während der Überführung bleiben.

(c) www.hadel.net

Am Schwerlastturm hinter dem Fahrerhaus sind keine Besonderheiten auszumachen.

(c) www.hadel.net

Von hinten betrachtet,
steht der große Kühler oben fast wie ein Markierungspunkt über den Dingen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Sattelplatte ist nicht kardanisch ausgeführt, womit schweres Gelände nicht zu den Haupteinsatzgebieten gehören dürfte.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Rund 8 Jahre zuvor wurde eine ganze Serie schwerer MAN-Vierachser nach China geliefert.

(c) www.hadel.net

Diesmal gibt es aber scheinbar nur vereinzelte Exporte dieser Sonderanfertigungen.

(c) www.hadel.net

Der erste MAN TGX 41.660 hatte auch ein niedriges Fahrerhaus...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!