MAN TGX 41.640 (Euro6) Premiere auf der IAA 2014    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Euro6!

 

(c) www.hadel.net

Auf der IAA 2014 präsentierte MAN den neuen Schwerlast-TGX.

(c) www.hadel.net

Durch die EInhaltung der Euro6-Schadstoffeinstufung ging leider etwas Leistung verloren.

(c) www.hadel.net

Der D38-Motor liefert in der stärksten Version immerhin 640 PS.

(c) www.hadel.net

Allerdings schlägt jetzt kein V8-Herz mehr unter dem Fahrerhaus.

(c) www.hadel.net

Der Reihensechszylinder mit 640 PS wird nur für die Schwerlast-Zugmaschinen gebaut.

(c) www.hadel.net

Für die normalen Trucks gibt es den gleichen 15,2-Liter-Motor mit 520 und 560 PS.

(c) www.hadel.net

Damit auch entsprechend gebremst werden kann, verfügt der Schwerlast-TGX über eine Motorbremse mit einer Leistung von 600 kW.

(c) www.hadel.net

Beim Blick hinter die Kabine fällt auf, daß hier etwas Platz frei geworden ist.

(c) www.hadel.net

Der AdBlue-Tank sieht etwas unförmig aus.

(c) www.hadel.net

Wie üblich sind die beiden hinteren Achsen angetrieben.

(c) www.hadel.net

Die neuen Rückleuchten fallen sofort ins Auge.

(c) www.hadel.net

Der Schwerlastturm bedarf genauerer Betrachtung, um Unterschiede auszumachen.

(c) www.hadel.net

Das zulässige Gesamtzuggewicht liegt wieder bei 250 Tonnen.

(c) www.hadel.net

Das maximale Drehmoment für den Vierachser liegt bei 3000 Nm.

(c) www.hadel.net

Die Endrohre sind vom Vorgänger übernommen worden.

(c) www.hadel.net

Für die Fahrer ist natürlich der Innenraum ein wichtiges Kriterium eines neuen Trucks.

(c) www.hadel.net

Auf den ersten Blick sieht alles aus wie beim Vorgänger.

(c) www.hadel.net

Der sportliche Ledersitz ist allerdings nur gegen Aufpreis erhältlich.

(c) www.hadel.net

Ansonsten sind nur kleine Detailänderungen erkennbar.

(c) www.hadel.net

Wobei man ehrlich zugeben muss, daß die Ergonomie auf einem hohen Niveau liegt.

(c) www.hadel.net

Eindeutige Schalter sorgen für Klarheit und erleichtern die Bedienung.

(c) www.hadel.net

Die Automatik wird über diesen Drehschalter eingestellt.

(c) www.hadel.net

Und für den Beifahrer gibt es sogar viel Platz und Fußstützen.

(c) www.hadel.net

Zwischen Endtopf und der Vorlaufachse ist noch etwas Platz.

(c) www.hadel.net

Der Radstand hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht verändert.

(c) www.hadel.net

Auch ansonsten sind die optischen Unterschiede eher marginal.

(c) www.hadel.net

Mit Ballastpritsche ist auch der Einsatz als Schubmaschine möglich.

(c) www.hadel.net

Die Schutzgitter dürften wohl nur für den schweren Geländeeinsatz interessant sein.

(c) www.hadel.net

Der Besuch in Hannover lohnt immer, also schonmal den nächsten Termin vormerken!

VonBisOrtInfo
September 2018
27.09.201804.10.2018Hannover67. IAA Nutzfahrzeuge

Zu den Messe-Neuheiten von 2016...
Alle Angaben ohne Gewähr.

Der erste MAN TGX 41.660 hatte auch ein niedriges Fahrerhaus...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!