Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


MAN TGX 41.540 von van der Vlist

TGX Speciale

(c) www.hadel.net

Im Raum Bonn machte dieses Gespann im Juni 2009 tagsüber die notwendige Rast.

(c) www.hadel.net

Auf den ersten Blick recht schnell als 540PS-TGX erkennbar.

(c) www.hadel.net

Oberhalb der Rückleuchten bekam der Vierachser zusätzliche Strahler,
die bei Nachtfahrten mit überbreiter Ladung helfen, den Überblick zu wahren.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Über dem Tank wurden zusätzliche Staufächer montiert.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Normalerweise wird hier ein weiteres Staufach montiert, aber einen großen Zusatzkühler konnte man hier bei den Schwerlast-TGX eigentlich nie entdecken.

(c) www.hadel.net

Ansonsten ist auf dieser Seite nichts Außergewöhnliches zu finden.

(c) www.hadel.net

Ob die Kupplung an der Front wirklich ohne Abdeckung gefahren werden darf?

(c) www.hadel.net

Selbst die normale Registerkupplung muß während der Fahrten abgedeckt werden.

(c) www.hadel.net

Auf dem Dach sorgt eine Standklimaanlage für angenehme Temperaturen im Sommer.

(c) www.hadel.net

Zwischen den Vorderachsen wurde kein zusätzliches Staufach installiert.

(c) www.hadel.net

Auf den zweiten Blick fällt ein Unterschied zur Serie hinter dem Fahrerhaus auf.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Auch auf der Fahrerseite ist eine weitere Besonderheit zu finden. Der übliche Tank für den Zusatzstoff AdBlue wurde durch einen wesentlich größeren ersetzt.


Dieser reicht allerdings sehr weit nach unten, sodaß bei Fahrten im Gelände schon auf starke Bodenunebenheiten geachtet werden muß, um nicht aufzusetzen.





Und für den Aufstieg ist eine umklappbare Stufe vor der Vorlaufachse angebracht.

(c) www.hadel.net

Für die Aufnahme einer Ballastpritsche sind Träger mit Containerzapfen am Rahmen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Zwei Kupplungen am Heck kennt man, aber in dieser Kombination?

(c) www.hadel.net