MAN TGX 41.540 Schaumann    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Der Beginn einer neuen Serie

 

(c) www.hadel.net

Im Frühjahr 2008 kam eine fast nagelneue Zugmaschine von Schaumann in Bremerhaven an.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bereits auf der TERTS 2007 wurde in Amsterdam im Oktober erstmals die neue TGX-Baureihe mit den entsprechenden Schwerlast-Ausführungen vorgestellt.

(c) www.hadel.net

Die Aufkleber mit den Seriennummern haben nun eine etwas andere Optik smilie.

(c) www.hadel.net

Bereits seit Herbst 2007 konnte man stets neue MAN TGX auf den Straßen entdecken.

(c) www.hadel.net

Besonders der geschlossene Kühlergrill sieht irgendwie ungewohnt aus.

(c) www.hadel.net

Die Schwerlast-Stoßstange wurde mit dem Träger für die Registerkupplung ausgestattet.

(c) www.hadel.net

Allerdings blieb der Träger zunächst unbestückt, keine Registerkupplung an der Front.

(c) www.hadel.net

Auch vermisst man die seitlichen Zusatzscheinwerfer vom großen TGX 41.680.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Wie meist üblich bei den schweren MAN-Zugmaschinen im Schaumann-Fuhrpark gibt es keine Staukiste zwischen den Achsen, hier ist oft einfach nur gähnende Leere.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Abgase werden durch diesen großen Endtopf an die hochgeführte Auspuffanlage in die Umgebung geblasen.

(c) www.hadel.net

Eigentlich sollten schon Ende 2007 die ersten Schwerlast-TGX zu den Kunden rollen, ...

(c) www.hadel.net

doch Probleme verzögerten die Auslieferung der neuen Modelle.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

So dauerte es leider einige Monate länger, bis der Aus- lieferungsstart begann.



Das Staufach oberhalb des Tanks gehört nicht zur Serienausstattung. Hier erfolgt der Aufbau meistens beim lokalen MAN-Händler in Absprache mit dem zukünftigen Betreiber des vierachsigen Kraftpakets.



Gut sind die vielen Druckkessel unterhalb des Tanks zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Der Grundstein für die neue Generation wurde bereits Mitte 2007 gelegt.

(c) www.hadel.net

Denn bereits zu diesem Zeitpunkt war die alte H94-Baureihe überholt.

(c) www.hadel.net

Nur das neue Fahrerhaus fehlte noch für das vollständige Facelift.

(c) www.hadel.net

Im Vergleich zum Vorgänger sind der AdBlue-Tank und das schmalere Batteriefach auf der Fahrerseite die deutlichsten Unterschiede zwischen den Generationen.

(c) www.hadel.net

Hier geht es zum Vergleichen zur MAN TGX 41.680 bei der Premiere in Amsterdam.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß gab es sogar kurzzeitig strahlenden Sonnenschein.

(c) www.hadel.net

Für Fans toller Airbrush-Lackierungen ist dieser Mercedes ein echtes Highlight...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!