Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


MAN TGX 41.540 von Give Goodwind

Veröffentlicht am 28.08.2015

Deutsche Zweigstelle

(c) www.hadel.net

Mitte August 2015 stand dieses Gespann im Bremerhavener Hafen um Ladung aufzunehmen.

(c) www.hadel.net

Die Zugmaschine war ein MAN TGX 41.540 von Give Goodwind aus Leipzig.

(c) www.hadel.net

Da die Sommersonne in den Abendstunden noch gut wärmte,
hatte der Fahrer zur besseren Belüftung die Tür auf der linken Seite geöffnet.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

In der Seitenansischt fällt gleich die Verkleidung hinter dem Fahrerhaus ins Auge.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf jeden Fall sieht alles sehr sauber und aufgeräumt aus.

(c) www.hadel.net

Die vier Zusatzstrahler sorgen bei nächtlichen Einsätzen für gute Sicht nach hinten.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Der Nooteboom-Auflieger passte allerdings nicht zum Zustand der Zugmaschine.

(c) www.hadel.net

Für Notfälle gibt es eine Zugöse am Heck des Vierachsers.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Oberhalb des Tanks wurden drei Staufächer gesetzt, darüber thronen zusätzliche Rückleuchten, Rundumlichter und sogar der Name des Fahrers.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auffällig ist, daß auf jeder Seite eine ausziehbare Leiter eingebaut wurde.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Ansonsten sind kaum Besonderheiten auszumachen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Wer genau unter die Tür schaut, kann den Scheinwerfer für den Seitenstreifen entdecken.

(c) www.hadel.net

Durch die dicke Registerkupplung an der Front,
ist der Einsatz mit Ballstpritsche als Schubfahrzeug durchaus möglich.

(c) www.hadel.net