Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Iveco Trakker 8x8 für Qatar

Veröffentlicht am 03.02.2017

Robuster Antrieb

(c) www.hadel.net

Von diesem ganz speziellen Iveco Allradler auf Iveco Trakker-Basis kamen 2016 mehrere Exemplare in Bremerhaven zur Verschiffung nach Qatar per Tieflader an.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Kabine bietet im hinteren Bereich einige zusätzliche Sitzplatze mit Mitreisende.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Hinter dem Fahrerhaus ist ein Ladekran, ein Reserverad und andere Ausrüstung zu finden.

(c) www.hadel.net

Damit bei Ladevorgängen sicherer Stand gewährleistet ist, gibt es eine kleine Abstützung.

(c) www.hadel.net

Ein besonderes zubehör ist auf der rechten Seite zu finden, allerdings nur mit gutem Auge.

(c) www.hadel.net

Hier versteckt sich eine leistungsstarke, hydraulische Winde.

(c) www.hadel.net

Überall fallen die mächtigen Ösen für Abschlepp- und Bergeaktionen auf.

(c) www.hadel.net

Sogar Hacke und Sandblech gehören zur Bestückung des Allrad-Trakkers.

(c) www.hadel.net

Zurück zur Winde am Fahrzeugrahmen.

(c) www.hadel.net

Das Seil wird durch die Frontstoßstange herausgeführt, so können andere Fahrzeuge freigeschleppt oder auch die eigene Rettung angegangen werden.

(c) www.hadel.net

Das Seil wird über diese Ösen zur Öffnung an der Front geführt.

(c) www.hadel.net

Auf dem Weg dahin helfen einige Rollen, das Seil frei zugänglich zu halten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Es gibt aber auch diese Umlenkrolle unter der Ladefläche,
über die das Seil auch zur Öffnung am Heck geleitet werden kann.

(c) www.hadel.net

Hier kann alternativ die Öse durchgezogen werden und schon reicht eine Hydraulikwinde smilie.

(c) www.hadel.net

Rechts ist unter der Ladefläche die Seilführung zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Der gesamte Auf- und Umabu wurde von Empl aus Österreich gefertigt.

(c) www.hadel.net

Auf der linken Seite kamen der Dieseltank, sowie Druckkessel und das Batteriefach unter.

(c) www.hadel.net

Der hochgelegte Luft-Ansuagstutzen und -filter ist im Wüstensand sicherlich hilfreich.

(c) www.hadel.net

Hier nochmals die Abstützung und deren Steuerung im Detail.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Obwohl es unter dem Rahmen nicht zierlich zugeht, wirkt es nicht so brachial.

(c) www.hadel.net

Allein schon die Querschnitte der Antriebswellen scheinen dezenter auszufallen.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Trotzdem sollte man dem Antriebsstrang eine gewisse Souveränität zutrauen.

(c) www.hadel.net

Ach ja, der zukünftige Betreiber sitzt in Qatar / Katar.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net