Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Iveco Sivi Eurostar Schwerlast 4achsig 480 PS

Schwerlast-Zugmaschine direkt vom Hersteller

Baujahr: 2003

Leistung: 480 PS / 353 KW

max. Drehmoment: 0 ccm

Getriebe: ZF 16 S 251

16 Vorwärtsgänge
2 Rückwärtsgänge ccm

Angetriebene Achsen: beide Hinterachsen

Bremsanlage: Trommelbremsen rundum

Anzahl Achsen: 8 x 4/4

Achse 1: Iveco 5886, 8.5 To. Achslast, 52 Grad Lenkeinschlag
Achse 2: Iveco 5876, 8.5 To. Achslast, luftgefedert, entlastbar
Achse 3: Iveco Außenplaneten 453291, 13 To. Achslast
Achse 4: Iveco Außenplaneten 453291, 13 To. Achslast

zulässiges Gesamtzuggewicht: max. 250 Tonnen

Leergewicht: 12800 Kilogramm

Besonderheiten: Jost JSK 38C1 Sattelkupplung

Abmessungen: 6745 x 2500 x 3681 mm

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Im Frühjahr 2007 kam diese Schwerlast-Zugmaschine mehr- fach mit gewichtiger Ladung in Cuxhaven an.
Die vom intalienischen Spezialisten Sivi S.p.A. angepassten Zugmaschinen basieren auf Iveco-Grund- modellen.

(c) www.hadel.net

Dieser vierachsige Iveco Sivi Eurostar verfügt über einen 480PS-Motor.

(c) www.hadel.net

Der Schwerlastturm hinter der Fahrerkabine sieht etwas offen und zerklüftet aus.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Der Zusatzkühler auf der linken Seite steht relativ frei neben dem Schwerlastturm. Die Druckkessel sind oberhalb des Kraftstofftanks montiert, ganz oben trohnen die Luftfilter.





Die Rundumleuchten sind bei diesem Iveco Sivi nicht auf dem Fahrerhaus angebracht, sondern auf Trägern an der Kabinen- rückwand verschraubt.

(c) www.hadel.net

Der vierachsige Auflieger stammt von Goldhofer.

(c) www.hadel.net

Beim Anblick der Front fallen, abgesehen vom kleinen Sivi-Logo, keine Besonderheiten auf.

(c) www.hadel.net

Gebaut werden die Schwerlast-Zugmaschine von Sivi-Iveco (SIVI S.p.A.) in Mailand.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Für die Betankung und zum Anschließen der Versorgungs- leitungen des Aufliegers kann eine kleine Trittleiter unter dem Laufsteg zwischen der zweiten und dritten Achse heraus- gezogen werden.




Die hochgeführte Abgasanlage verschwindet fast komplett zwischen Kabine und Schwer- lastturm.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net