Hino S700 Leiterwagen Doppelkabinen-Umbau    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Achleitner
 Astra
 DAF
 FTF
 Ginaf
 Hino
 Isuzu
 Iveco
 JAC
 MAN
 Mercedes
 Nicolas
 Oshkosh
 Paul
 Renault
 Rosenbauer
 Scania
 Skoda
 STI
 Tatra
 Titan
 Unimog
 Volvo
 VW
 US-Trucks
 Spezial-Trucks



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Zwei ganz besondere Feuerwehrwagen

 

(c) www.hadel.net

Im Frühjahr 2008 kamen zwei auffällige Umbauten von Magirus in Bremerhaven an.

(c) www.hadel.net

Als Basis dieser Drehleiter dienten Fahrzeuge der Hino 700-Serie.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Üblicherweise verfügen die Modelle der 700er-Serie über einen 410 PS starken Motor. Der Reihen-Sechszylinder gibt seine Kraft über ein 16-Gang-Getriebe von ZF weiter.



Neben Japan sind Australien und Südafrika die wichtigsten Märkte für Hino.

(c) www.hadel.net

Die Drehleiter erreicht eine maximale Arbeitshöhe von 44 Metern.

(c) www.hadel.net

Zusätzlich verfügt die DLK 42 CS über eine aktive Schwingungsdämpfung.

(c) www.hadel.net

Der Rettungskorb kann maximal 180 kg tragen.

(c) www.hadel.net

Die Abstützungen verschwinden komplett unter dem Fahrzeug.

(c) www.hadel.net

Die maximale Auslage der Leiter passt sich automatisch an die gewählte Abstützbreite zwischen 2,4 und 5,2 Metern an.

(c) www.hadel.net

Am Heck ist auf jeder Seite ein Bediendisplay für die entsprechende Fahrzeugseite.

(c) www.hadel.net

Das Display mit Joysticksteuerung im Detail.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Im Riffelblech sind an den Aufstiegen die Griffmulden eingelassen, wie links im Bild zu sehen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Hinter dem Fahrerhaus ist auf beiden Seiten sogar Platz für eine richtige Treppe.

(c) www.hadel.net

Doch wirklich besonders ist der Umbau des Fahrerhauses zur Doppelkabine mit vier Türen.

(c) www.hadel.net

Die Standardtüren sind beidseitig verwendbar, wie an den Griffmulden zu erkennen ist.

(c) www.hadel.net

Natürlich mußten auch zusätzliche Trittstufen montiert werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Das Frontlogo von Hino wurde gegen das Feuerwehrlogo der "Fire Strike Teams" des Tokyo Fire Departments getauscht.

(c) www.hadel.net

Da diese Feuerwehrfahrzeuge wohl nur wenigen Fans auf der Straße begegnet sind,
ist hier die Fotoauswahl etwas großzügiger ausgefallen.

(c) www.hadel.net

Diese Zugmaschine kennt in Europa kaum jemand...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!