Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Terex-Demag MAC 50

Veröffentlicht am 22.06.2007

Extrem robuste Ausführung für härtesten Einsatz

Baujahr: 2007 -

Leistung: 333 PS / 245 KW

Höchstgeschwindigkeit: 76 km/h

Angetriebene Achsen: Allrad

Variante: Spezielle Militärversion des AC-50

ca. Preis: Ein Auftrag über 130 Geräte im Gesamtwert von
ca. 88.6 Millionen US-Dollar wurde im Juni 2006 erteilt.

Später wurde der Vertrag um weitere Fahrzeuge erweitert.


Die Entwicklung und Erstauslieferung von vier
Versuchskränen, incl. Handlingstests, Schulungen und
Logistik-Prüfungen hatte einen Wert von rund 5.9 Millionen US$.

Anzahl Achsen: 4

Leergewicht: 31700 Kilogramm

maximale Tragkraft: 45 Tonnen

Gitterausleger: 25 Meter

zusätzliche Infos: Watfähigkeit von 1,5 Metern im Salzwasser

(c) www.hadel.net

Ende 2005 erhielt Terex den Auftrag vom US Marine Corps zur Lieferung neuer Mobilkräne.

(c) www.hadel.net

Auf Basis des Terex-Demag AC 50-1 entstand der MAC 50 (Marine All-Terrain Crane).

(c) www.hadel.net

Im Juni 2007 wurden die ersten vier Exemplare in die USA verschifft,
drei dieser ersten Auslieferung sind auf dieser Seite zu sehen.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Gebaut wird der Terex-Demag MAC 50 in Zweibrücken, die anschliessende Betreuung und Wartung erfolgt durch Terex Cranes in Wilmington, North Carolina.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Von der Seite kann man gut die große Bodenfreiheit erkennen. Für den Transport per Flugzeug sind am Rahmen mehrere Rundösen verteilt, damit die Sicherungsgurte immer richtig angeschlagen werden.


Die Stützteller haben stabile Aufnahmen am Rahmen bekommen.

(c) www.hadel.net

Unter dem erhöht montierten Luftfilter ist eine der vier Hub-Ösen angebracht. Durch diese vier Anschlagpunkte kann der Kran auch jederzeit von jedem anderen Schiffskran oder ähnlichem verladen werden, wenn keine Fähre zum Transport bereit steht,

(c) www.hadel.net

Beim Blick unter den Kran fallen die möglichen großen Böschungswinkel auf.

(c) www.hadel.net

Am Heck sind vier weitere große Rundösen angebracht. Für den Abwurf aus Transportflugzeugen, kann der Kran auf einen "Holzschlitten" gestellt werden. Die Fixierung erfolgt durch viele Seile oder Ketten an eben diesen Punkten.

(c) www.hadel.net

Trotz der vier Achsen bringt dieser Kran nur überraschende 32 Tonnen auf die Waage.

(c) www.hadel.net

Ein Teil der Gewichtsreduzierung resultiert daraus, daß der Ausleger ein Element weniger als das entsprechende Serienmodell des Terex-Demag AC 50-1 hat.

(c) www.hadel.net

Damit der Ausleger bei einem Abwurf sich nicht verselbständigt, wird alles mit Bolzen
gesichert und eine zusätzliche Aufnahme hält den Rollenkopf.

(c) www.hadel.net

Das normale Fahrerhaus ist um rund einen Meter in die Höhe gewandert.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Damit beim Verbolzen des Auslegers keine Verbrennungen am heißen Auspuff verursacht werden, hat dieser einen Schutzrahmen bekommen. Über ein zu- sätzliches Laufgitter kann dieser Ort sicher erreicht werden.


Links im Bild ist eine der Hubösen für die Verladung am fremden Haken gut zu erkennen.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Wie bei Militärfahrzeugen üblich, ist die Beleuchtung eher spärlich ausgefallen und beschränkt sich auf das Minimum.




Durch die hohe Platzierung des Motors kann sogar der Einsatz in überfluteten Gebieten erfolgen. Funktionssicherheit im Salzwasser gehörte zu den speziellen Anforderungen des US Marine Corps.

(c) www.hadel.net

Beim Blick unter die Front erkennt man die stabile Bauweise des MAC 50.

(c) www.hadel.net

Vermutlich wird man von diesem Kran leider nur wenige weitere Fotos zu sehen bekommen.

(c) www.hadel.net