Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Terex-Demag AC 700 Gulf Heavy Haulage Lift

Veröffentlicht am 10.03.2006

Zukünftiges Einsatzgebiet: Kuwait

Baujahr: 2006

Motorart: Daimler Chrysler OM 520 LA

Leistung: 571 PS / 420 KW

max. Drehmoment: 2700 Newtonmeter

Getriebe: Allison CLBT 755 mit Drehmomentwandler
hydraulischem Retarder
2-Gang-Verteilergetriebe
sperrbares Differential ccm

Bereifung: 14.00 R 25

Angetriebene Achsen: Achse 3, 4, 8 und 9 angetrieben
Achse 1-5 und 7-9 gelenkt

Anzahl Achsen: 18 x 8 x 16

maximale Tragkraft: 700 Tonnen

Teleskopausleger: 58 Meter

Gitterspitze: 96 Meter

maximaler Ballast: 100 Tonnen

Oberwagenotor: Daimler Chrysler OM 906
1100 Nm Drehmoment
mit 300 Liter Kraftstofftank

Oberwagenmotorenleistung: 279 PS / 205 KW

maximale Hakenhöhe: 145 Meter

Wendekreis: 33 Meter

Abmessungen: 20655 x 3000 x 4000 mm

(c) www.hadel.net

Im Januar 2006 ging dieser knallrote Terex-Demag AC 700 auf die Schiffsreise
zum Betreiber Gulf Haulage Heavy Lift (GHHL).

(c) www.hadel.net

Das orangefarbene Gestell am Rollenkopf ist das Gestänge der Hubendabschaltung
für große Hakenflaschen oder den Zweihakenbetrieb.

(c) www.hadel.net

Auffällig ist hier besonders, daß die vorderen Abstützungen fehlen,
um das Fahrzeuggewicht innerhalb der zulässigen 108 Tonnen zu halten.

Anzeige:
(c) www.hadel.net

Dies ist aber der erste Kran (außer auf dem AC700-Prospekt),
wo ich das Reserverad an der Stelle gesehen habe.

(c) www.hadel.net

Alle 9 Achsen sind mit 14R25-Reifen bestückt, es gibt keine zwillingsbereiften Achsen.

(c) www.hadel.net

Seit über 25 Jahren ist GHHL eine feste Größe im Bereich Schwertransport und Kranarbeiten.

(c) www.hadel.net

Der AC 700 wird der größte Teleskopkran im Fuhrpark werden.

(c) www.hadel.net

Ansonsten verfügt GHHL über einen Demag CC8800 sowie weitere Großkrane.
Auch rund 150 Goldhofer THP-Achslinien gehören zum Fuhrpark.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Die Ösen zum Demontieren der hinteren Abstützungen sind hier gut zu sehen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Wie man an der seitlichen Beschriftung erkennen kann,
wird der Kran in Kuwait stationiert werden.

(c) www.hadel.net

Und so verschwand der Kran dann in Richtung Schiff für die weitere Reise.

(c) www.hadel.net