Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Liebherr LTM 1250-6.1 mit Überbreite

Veröffentlicht am 07.06.2013

Dicke Schlappen

(c) www.hadel.net

Im Juni 2013 wurden diese beiden Liebherr LTM 1250-6.1 in Bremerhaven angeliefert.

(c) www.hadel.net

Das zukünftige Einsatzgebiet der beiden Teleskopkrane wird in den USA sein.

(c) www.hadel.net

Außerdem verbindet die beiden Krane eine weitere Gemeinsamkeit.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Gummis sind Walzen mit einer Breite von 20,5 Zoll.

(c) www.hadel.net

Normalerweise haben die Autokrane 14,5er Reifen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Durch diesen Umstand sind die Krane nicht, wie sonst üblich, 3 Meter breit.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf jeder Seite kommen 12 Zentimeter dazu,
sodass sich eine Fahrzeugbreite von 3,24 Metern ergibt.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Am Heck ist dies gut am Kasten für die Abstützung zu erkennen,
der, wie bei den normalen Kranen, dem üblichen Maß von 3 Metern entspricht.

(c) www.hadel.net

Nur die Rückleuchten werden versetzt montiert,
damit das Fahrzeug auch im dunkeln in den vollen Abmessungen erkannt wird.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Natürlich fehlen auch beim Kasten für die vorderen Abstützungen
die zusätzlichen Zentimeter in der Breite.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Die Länge beträgt die üblichen 17.491 mm.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Das Gesamtgewicht schöpft mit 72 Tonnen die erlaubten 12 Tonnen pro Achse komplett aus.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

In Europa werden diese Brocken kaum eingesetzt,
da diese wegen der Fahrzeugbreite fast immer spezielle Genehmigungen benötigen.

(c) www.hadel.net

In den USA hingegen gelten in vielen Bundesstaaten Vorschriften, die das erlaubte Fahr- zeuggewicht in Abhängigkeit von der Länge und Breite, teilweise auch dem Radstand setzen.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Auf jeden Fall ist es höchst unwahrscheinlich,
diese beiden Krane je wieder in Europa zu entdecken.

(c) www.hadel.net