Liebherr LTM 1080 L (US-Version)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Demag
 Faun/Tadano
 Gottwald
 Grove
 Liebherr
 Link-Belt
 Mammoet
 Peiner
 Tadano
 Terex
 Terex-Demag
 Worldpower
 
 Schwimmkrane



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Ein Liebherr für die USA

 

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Endlich habe ich den LTM 1080 L auch komplett in der Seitenansicht fotografieren können, darum hier einige neue Bilder (gelber Kran).



Das modifizierte Fahrwerk ist auf dem oberen Bild besonders gut zu erkennen.



Von vorne sieht der LTM 1080 L wie jeder andere Liebherr-Kran dieser Größen- ordnung aus.



Lediglich das nicht vollständig ein- geschobene obere Teleskop-Element zeigt, daß hier irgendwas anders ist.

(c) www.hadel.net

Also nochmal ein Blick auf das Schild.

Type: LTM 1080 L - es stimmt also smilie.

(c) www.hadel.net

Mittig sind große Ablage-Kästen installiert.




Hier der Blick von der zweiten Achse auf der Fahrerseite nach hinten.

(c) www.hadel.net

Unterhalb des Teleskop-Arms wurde noch ein kleines 1,9-Tonnen-Gegengewicht gelagert. Durch die Platzierung an dieser Stelle wird wohl die für die USA not- wendige Lastverteilung auf die Achsen erreicht.

(c) www.hadel.net

Hier ist nochmals gut das nicht vollständig eingefahrene obere Teleskop-Element zu sehen.



Der Ausleger ist maximal 48 Meter lang plus 19 Metern Gitterspitze.

(c) www.hadel.net

Nun der Blick auf die rechte Seite, auf den Teil, der normalerweise durchgehend mit Achsen bestückt ist. Vor dem linken LKW ist gut der eingesetzte Kasten zu erkennen.

(c) www.hadel.net

Hier jetzt der Blick auf die Beifahrer-Seite mit der Gitterspitze.




Unter der Befestigungshilfe nochmals das schmale Kontergewicht.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die Postition des Reserve-Rads hat mich etwas irritiert, denn so müßte es bei jedem Einsatz demontiert werden. Dies ist beim LTM1080/1 üblich, aber beim 5achsigen LTM1100/2 nicht so gelöst, auch weil der Oberwagen weiter nach hinten reicht.


Und daß obwohl anstelle der fehlenden Achse aber eine sehr gute Lagerposition vorhanden wäre, vermute ich daß das dort der normale Ablageort ist.

(c) www.hadel.net

Nochmals ein Blick auf das Heck mit der 200kg-Kupplung.





Dieser Kran ist ausschließlich für den US-Markt bestimmt, da mit dieser Länge die für das Gewicht notwendige Last- Verteilung bei nur 4 Achsen erreicht wird.

(c) www.hadel.net

Zum Abschluß nochmal der Vergleich zwischen dem LTM1080-L und einem LTM1160/2. Auch die leicht modifizierten Aufbauten zu erkennen. Ebenso zeigt sich, daß es sich beim 4achs- Fahrgestell um eine neue Konstruktion handelt (kein Aufstieg am Heck, andere Stützen- verkleidung zwischen der ersten und zweiten Achse) und somit ist der 4-Achser etwas kürzer als der 5-achs-Kran. Der Radstand zwischen 2. und 3. Achse beträgt 4,05 Meter. Die Gesamtlänge liegt jetzt bei 12,5 Metern, d.h. 1,6 Meter länger als normal.

(c) www.hadel.net

Ein anderer Kran für die speziellen US-Bedürfnisse...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!