Wagenborg-Schwertransport aus der Luft betrachtet    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Vogelperspektive

 

(c) www.hadel.net

Am Morgen des 22. Juni 2014 machte sich dieses Gespann bei der Firma Barlage in Flechum auf die Reise zum Barlage-Werk beim Eurohafen in Haren. Diesen eigentlich eher unspektakulären Transport wollte ich nutzen, um mal zu testen, welche Impressionen enstehen, wenn man das Geschehen mit einem Multikopter begleitet.


(c) www.hadel.net

Pünktlich um 6:30 Uhr startete das Team von Wagenborg in Flechum die Reise.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Gerade aus der Luft ist gut zu erkennen, wie die Ausfahrt mit Stahlplatten ausgelegt wurde.

(c) www.hadel.net

Hierdurch konnte nahezu direkt auf die Bundesstraße 213 gefahren werden.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der Fahrer des Vierachsers nutzte hier die Breite der Hauptstraße perfekt aus.

(c) www.hadel.net

Danach ging es längere Zeit ohne interessante Engstellen über die B213 auf die E233.

(c) www.hadel.net

Kurz vor Meppen wurde die E233 dann wieder verlassen.

(c) www.hadel.net

Durch das Überfahren der Verkehrsinsel passte das Gespann genau zwischen den begrenzenden Leitplanken hindurch.

(c) www.hadel.net

Gerade aus diesem Blickwinkel lässt sich das gute Auge des Fahrers einschätzen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die zweite Zugmaschine war nur den Notfall dabei und wurde nicht benötigt.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Bei der Zufahrt zur B70 lohnte nochmals der genaue Blick von oben.

(c) www.hadel.net

Dieser U-Turn wurde ebenfalls mit etlichen Stahlplatten im kurvenäußeren Bereich ausgelegt.

(c) www.hadel.net

Im hinteren Schwenkbereich musste auf die Schilder auf der Verkehrsinsel geachtet werden.

(c) www.hadel.net

Der Abstand zwischen Leitplanke und Anhänger betrug nur noch wenige Zentimeter.

(c) www.hadel.net

Bevor es auf die B70 ging, musste die Polizei diese kurzzeitig sperren.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Da es aber noch früh am Sonntag morgen war, gab es fast keinen anderen Verkehr.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

So zog der Tross weiter dem Ziel entgegen.

(c) www.hadel.net

Letztes Fotomotiv war die Zufahrt zum Eurohafen in Haren an der Ems.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Allerdings ging auch hier alles viel schneller als erwartet.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Hier blieb sogar Zeit, um mich mit dem Transport zu fotografieren smilie.

(c) www.hadel.net

Es würde mich freuen, wenn ich per Mail Deine Meinung zu dieser Sichtweise erfahren könnte. Gerne mal wieder oder ist das nichts für Schwertransporte?

(c) www.hadel.net

Mit dem Zeitraffer kann man länger dauernde Vorgänge besser erkennen...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!