Trafotransport Bremerhaven - Alfstedt Teil 1: Vorbereitung    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


Bekannte Strecke - neue Transportlösung

 

(c) www.hadel.net

Im Januar 2007 trafen an einem Samstag Morgen zwei lange Gespanne von Wagenborg ein.

(c) www.hadel.net

Und wie bereits im Herbst 2005 sollte ein großer Trafo vom Bremerhavener Fischereihafen
zum Umspannwerk in Alfstedt gefahren werden.

(c) www.hadel.net

Da jedoch angeblich durch den ersten Transport mit der Kesselbrücke das höhere Gesamtgewicht nicht ganz unproblematisch für einige Streckenabschnitte gewesen sein soll, wurde diesmal nur ein "leichter" Transport genehmigt.

(c) www.hadel.net

Zur Fracht sollte möglichst wenig Gewicht durch die Transporttechnik hinzukommen.

(c) www.hadel.net

Gut zu erkennen, die Unterschiede der zwei MAN TGA 41.660 von Wagenborg.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Mit Windleitblechen hinter der Kabine gefällt mir der Truck immer noch besser.

(c) www.hadel.net

Die Planer entschieden sich, den Trafo direkt auf 24 Achslinien zu stellen.

(c) www.hadel.net

Darum wurde gegen Mittag mit dem Verbolzen der beiden Teile begonnen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Natürlich wurde bei der Montage darauf geachtet, die nötige Vorspannung zu erhalten.

(c) www.hadel.net

Das Aufladen konnte beginnen...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!