Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Bergrennen in Osnabrück 2010 (Teil 1)

Veröffentlicht am 03.09.2010

Linienanalyse?

(c) www.hadel.net

In diesem Update gibt es zusätzlich zu den Fotos kurze Videoclips der Durchfahrten. Jedes Bild kann angeklickt werden und schon wird die Druchfahrt des ausgewählten Fahrzeugs angezeigt. So ist es möglich, die unterschiedlichen Linien zu vergleichen oder auch tolle Drifts anzuschauen.

www.hadel.net

Wenn Dir diese Möglichkeit gefällt, würde ich mich über Kommentare im Gästebuch freuen!


Mit einem Porsche GT3 Cup konnte Frank Neugebauer auf Platz 19 fahren.

Anzeige:

Ralf Orth im BMW 318is schnitt die Kurven recht eng.

Axel Pohlmann genoss die sonntägliche Ausfahrt im Alfa Romeo 75.

Diesen Porsche 944 chauffierte Willi Gerhards durch den Parcours.

Michael Schmidt driftete fleissig, leider hielt der BMW 325is nicht bis zum Ende durch.

Reichlich Staub wühlte Michael Starke im Porsche 996 GT3 in den Kurven auf.

Tim Verhoeven war im Citroen AX GTi unterwegs.

Für Tobias Stegmann im VW Golf I GTI 1,6 war es das Heimrennen des Jahres.

Thomas Linnemeyer im VW Golf II GTI 16V gehört zu den Startern vom MSC Osnabrück.

Herbert Schmitz ließ beim Opel Astra GSI das kurveninnere Hinterrad abheben.

Dieser Seat Ibiza Cupra 2 wurde von Andreas von der Haar gefahren.

Anzeige:

Schön anzuhören war der Porsche 964 von Thomas Verhoeven.

Ebenfalls vom MSC Osnabrück kam dieser Porsche 944 mit Andreas Kuck am Steuer.

Ulli Packeisen pilotierte diesen BMW 320 WTCC.

Jörg Smyrek sauste im Audi 50 an den Zuschauern vorbei.

Manfred Konrad sicherte sich Rang 32 in den Ergebnislisten.

Dieser VW Polo I Minichberger 16V wurde von Armin Ebenhöh bis auf Rang 34 gehetzt.

Jörg Symanzick ließ diesen VW Jetta über den Kurs fliegen.

Marcel Scheele bremste seinen Honda Civic an den Kurven bis ans Limit zusammen.