Jens Hadel  +49 171 6313756            

Translate to:


Bergrennen in Osnabrück 2002 (Teil 2)

Es muß noch schneller gehen

www.hadel.net

Wenn der Wagen schon so tief liegt, wird das Schneiden der Kurven zum echten Fronstpoiler-Test.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Die Ergebnisse der Wertungsläufe führe ich hier nicht auf, denn bei den tollen und umfangreichen Starterlisten würde dies einige Seiten füllen. Auf jeden Fall lohnt sich der Besuch einer solchen Ver- anstaltung für Motorsport-Interessierte.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Auch unter dem Wagen wird viel für bessere Zeiten gemacht, denn fast alle Wagen sind mit Diffusoren am Heck aus- gestattet.

(c) www.hadel.net

Beim Herunterfahren vom Ziel zurück zum Start läßt man auch mal die Hitze aus dem Cockpit.

(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Ein Modell, vier Varianten der Bespoilerung.

(c) www.hadel.net

Auch die Turbos der Cossie-Ära dürfen hier wieder richtig mitfahren.

Anzeige:
(c) www.hadel.net
(c) www.hadel.net

Ebenso DTM-Veteranen wie der Mercedes 190...

(c) www.hadel.net

Auch Rallye-Boliden wie Lancia Delta Integrale HF hetzen den Berg hinauf.

(c) www.hadel.net
www.hadel.net

Das Starterfeld umfasst wirklich viele verschiedene Wagen, ob Porsche 914, Porsche 911, NSU TT, Polo, Audi 50 oder auch Corvette und Wartburg, hier ist einfach alles am Start.





Hier ist gut zu sehen, wenn das frühe Einlenken beim Bremsen zum unkontrollierten Drift wird.


Das gleiche nochmal von anderer Stelle aus betrachtet ... aber alles kein Problem.


Die ganze Strecke ist mit erfahrenen Posten besetzt und zusammen mit der Streckenaufsicht wird der Wagen heraus- gezogen.

(c) www.hadel.net