Nutzfahrzeug IAA 2002 (Teil 5)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


 

Und noch mehr Neuheiten ...

(c) www.hadel.net

DAF zeigte den XF in der Facelift-Version der vor allem im Innenraum völlig über- arbeitet wurde und nun das Interieur vom CF 85 nutzt. Die neuen XF sind serien- mäßig mit elektronisch geregelter Scheiben- bremse ausgestattet. Für reichlich Beschäftigung sorgt das 16Gang-Getriebe, das aber gegen Aufpreis auch gegen eine Automatik von ZF mit 12 oder 16 Gängen getauscht werden kann.

Angetrieben wird der XF von einem Reihen- Sechszylinder mit 12,6Liter Hubraum mit Nennleistungen zwischen 381 bis 530PS.


Die Zugmaschinen mit 3 Achsen werden erst im Jahr 2003 erscheinen.

(c) www.hadel.net

Die Baufahrzeuge von DAF laufen unter der Bezeichnung DAF CF 85 und sind in der 8x4-Version für 32 Tonnen zugelassen und werden mit Motoren zwischen 340PS und 483PS ausgeliefert.


Allradler wird es von DAF nicht geben, somit wird der Markt des schweren Geländes weiter nur anderen Anbietern zugänglich bleiben.

(c) www.hadel.net

Im Hintergrund eine neue XF 95 Sattelzugmaschine mit Spacecab für den Fernverkehr.

(c) www.hadel.net

Der Poster-Halter gehört nicht zum Truck. Was sich allerdings hinter dem DAF Experience verbirgt konnte ich nicht in Erfahrung bringen, scheint niemand dort genau zu wissen ... vielleicht steht deswegen das Männlein da hilflos rum.

Trennlinie

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Obwohl mit dem derzeitigen Formel-1-Team auch kaum was zu gewinnen ist, ist der Rennwagen zwischen den goldenen Trucks ein toller Farbtupfer.

Durch den Erfolg der (in Deutschland kaum verbreiteten) Midlum-Baureihe stieg der Anteil in Europa auf rund 11,9Prozent an. Der Bereich von 7,5 bis 18 Tonnen wird mit diesem Modell abggedeckt, die sogar als 4x4 erhältlich ist. Die Motoren reichen von 152PS bis 265PS. Als Sattel- oder Hänger- zug dürfen es auch bis zu 34 Tonnen Gesamtgewicht sein.

(c) www.hadel.net

Der Premium ist wegen des geringen Leer- gewichts bei Tank-Transportern beliebt, aber auch im schweren Verteiler-Verkehr werden die Trucks mit 362PS oder 412PS eingesetzt.

Die Premium-Baureihe ist ausschließlich mit einer angetriebenen Achse verfügbar.

(c) www.hadel.net

Der Renault Magnum ist mit maximal 480PS lieferbar und wird vermutlich erst 2003 den neuen Motor von Volvo (zu Renault gehörend) bekommen, damit auch wirklich leistungsstarke Modelle auf den Markt kommen.


Das Fahrerhaus ist nach der Überarbeitung noch auffälliger, aber im Format immer gleich, da es keine Varianten gibt.

(c) www.hadel.net

Der Kerax setzt auf vielen Premium-Teilen auf und ist als 6x4, 8x4 und 8x8 für Baufahrzeuge im Programm. Mit dem 11,1Liter-Motor mit 362PS oder 412PS gibt es auch Kerax- Sattelzugmaschinen mit 2 und 3 Achsen.

(c) www.hadel.net

In diesem Führerhaus wird gezeigt, wie die flexible Inneneinrichtung verstellt werden kann, automatisch fahren die Sitze und Betten in die verschiedenen Postitionen.

(c) www.hadel.net

Da sich Renault Trucks auch immer im Motorsport mit anderen messen, muß natürlich auch ein echter Rallye-Truck auf Kerax-Basis gezeigt werden.

Trennlinie

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

MKG-Krane aus Garrel zeigt einen kleinen Teil der Produktpalette auf einem Actros, der gleich mit 5 Lade-Kränen bestückt ist.



Zusätzlich zu diesen eher leichten Geräten gibt es auch eine Modellreihe mit Montage- kränen mit Hakenhöhen bis zu 46Metern.



Die Ausrüstung von Baustoff-Trucks mit entsprechenden Ladekränen gehört ebenso zum Programm.



Als echte Besonderheit bietet MKG alle Kräne im Stationäreinsatz an, ebenso ist sind alle für den Schiffsbetrieb ausrüstbar.

Hier geht es zum sechsten Teil...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!