Nutzfahrzeug IAA 2002 (Teil 1)    
Translate:
zur Startseite von ChronikUnbekanntPKWLKWKraneAktionenGästebuch

 Schwerlast
 Messen&Shows
 Firmenbesuche
 Motorsport
 Sonstiges



Für den direkten Kontakt oder eilige Fragen:
ICQ:
77627074


 

Neuheiten ohne Ende ...

(c) www.hadel.net

Wenn in Hannovers Straßen viele aufwendig gestaltete Trucks unterwegs sind und auch Truck-Neuheiten frei herumfahren, ist eines klar: Die IAA für Nutzfahrzeuge beginnt bald. Aber schauen wir uns erstmal in den Hallen um, denn Neuheiten gibt es reichlich - auf geht´s!

Trennlinie

(c) www.hadel.net

Der neue Schwerlaster von MAN ist eines der Hauptthemen im September 2002. Die 660PS-Version für den Einsatz im Schwergut-Bereich ist lange erwartet worden und erlebt hier die Premiere. Einen ausführlichen Bericht gibt es im MAN-Bereich (einfach hier klicken!).

(c) www.hadel.net

Auch ansonsten geht zwei Jahre nach Premiere die TGA-Reihe weiter als Zug- pferd an den Start. Dieser TGA mit ESP wurde auch als Sondermodell in 1:87 angeboten.

Es gab aber noch eine Premiere: Unter dem Namen Pritarder ist eine neue Dauer- bremse vorgestellt worden. Technisch ist dies eine elektronisch geregelte Wasser- strombremse, bei der die getrennt arbeitende Turbine mit der Wasserpumpe eine Einheit bildet.

(c) www.hadel.net

Die 4achs-Version für den Einsatz im Bau- und Erdbewegungseinsatz ist mit maximal 35 Tonnen zugelassen.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Die stabile, dreiteilige Stahlstoßstange ist stark verkürzt und erlaubt so auch große Böschungswinkel. Die untere Stufe kann frei pendeln und der Unterboden kann auch mit zusätzlichem Auffahrschutz ausgestattet werden.

Zusätzlich gab es noch eine "TGA TS"-Zugmaschine, die mit einem Eigen- gewicht von knapp 6,5 Tonnen im schweren Verteilerverkehr durch das geringe Eigengewicht so mehr Zuladung erlaubt.

(c) www.hadel.net

Die Busreihe von MAN ist durch den neuen Lion Top Star, mit 440PS und 52+1+1 Sitzplätzen, nach oben versorgt und ist jetzt noch durch verschiedene Ausstattungs- varianten und mit einer Zweiachs-Version in alle Richtungen abgerundet worden.

Trennlinie

(c) www.hadel.net

Neoplan (zu MAN gehörend) zeigt die aktuellen Topmodelle an einem eigenen Stand in direkter Nachbarschaft zu MAN. Als Oberklasse geht hier der Starliner an den Start. Wie fast alle Hersteller hat auch Neoplan diesen Bus mit einem eigenen Scheibenwischer für die obere Hälfte der Front für die Fahrgäste ausgestattet.

(c) www.hadel.net

Der kleinere Euroliner enspricht noch eher dem klassischen Bild eines Reisebusses.

Trennlinie

(c) www.hadel.net

Für Transporte, die nicht in den PKW passen, für die aber ein Großer nicht lohnt, zeigt Ford jetzt den neuen Transit Connect mit einem Ladevolumen von rund 4m3 und doppelter Hecktür. Die Motorisierung mit einem 115PS-Benziner und zwei Diesel mit 75PS, bzw. 90PS.

(c) www.hadel.net

Mit Schiebetüren an beiden Seiten ist das Laden am Straßenrand und in der City kein Problem.

(c) www.hadel.net

Der neu vorgestellte Tourneo Connect ist die Personen-Variante mit Sitzbänken und Fenstern.

(c) www.hadel.net

(c) www.hadel.net

Der lange Radstand von 2912mm wird im Sommer 2003 durch eine 2664mm-Version ergänzt.



Ansonsten gab es noch einige Exponate des bekannten Programms, teilweise mit speziellen Ausstattungspaketen, wie z.B. dieser Polizei-Transit.

Trennlinie

Hier geht es zum zweiten Teil...



Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!